Arme Martina!

13. März 2012 20:46; Akt: 16.03.2012 10:37 Print

Bär Attila verweigert Liebesnacht

Einsam, statt vereint mit Attila, sitzt Braunbärin Martina im Alpenzoo Innsbruck (T). Denn der Bärenmann verweigerte seinen Transport vom Wildpark Gangelt (D) in sein neues Zuhause.

 (Bild: WDR)

(Bild: WDR)

Fehler gesehen?

Vier Narkosepfeile verfehlten zwar nicht Attila, aber ihre Wirkung: Der starke Jungbär schlummerte nicht weg – mag sein, weil er die 18 Jahre ältere Auserwählte nicht traumhaft findet.

"Attila weiß nicht, was er bei uns versäumt", schmunzelt der Tiroler Zoodirektor Michael Martys. Neben Martina wartet in Innsbruck ein Luxusgehege mit Badeteich auf den deutschen Bären. Nächste Woche soll ein zweiter Transportversuch ans Ziel führen.

>