Tödlicher Alpinunfall in Tirol

18. Juli 2018 22:55; Akt: 18.07.2018 23:08 Print

Bergsteiger rutscht aus, stürzt Hunderte Meter ab

Sein geschockter Begleiter musste das Unglück mitansehen und die Bergrettung alarmieren. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des 43-Jährigen feststellen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am heutigen Mittwoch ist ein deutscher Bergsteiger auf dem Augsburger Höhenweg im Bereich der "Dawinscharte" in den Lechtaler Alpen tödlich verunglückt.

Der 43-Jährige und sein Begleiter waren nach Angaben der Polizei gut ausgerüstet. Als der Deutsche gerade mit Steigeisen ein Schneefeld queren wollte kam es zu dem fatalen Unglück.

Er rutschte aus und stürzte in Folge mehrere hunderte Meter über steiles Gelände ab. Der Notarzt des alarmierten Rettungshubschraubers Christophorus 5 konnte nur mehr den Tod des Mannes feststellen.

Der Begleiter des Verunglückten wurde schwer geschockt von der Flugrettung ins Tal geflogen. Die Bergung des Leichnam übernahm die Alpinpolizei des Bezirks Landeck mit Unterstützung des Polizeihubschraubers.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.