Totalsperre

14. September 2017 07:49; Akt: 14.09.2017 08:05 Print

Brennerstraße von Mure meterhoch verschüttet

Die B182 wurde von Schlammlawine komplett verlegt. Durch das nachgebende Erdreich wurde auch die A13 in dem Bereich in Mitleidenschaft gezogen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Mittwochabend, gegen 21.13 Uhr wurde die B182 Brennerstraße auf Höhe Matreiwald im Gemeindegebiet von Mühlbachl verschüttet.

Auf einer Länge von rund 20 Metern ist die Straße etwa 3 Meter hoch zur Gänze verlegt. Die Situation vor Ort wurde durch den Landesgeologen und die Straßenmeisterei Matrei beurteilt.

Die Straße bleibt zumindest bis zum heutigen Vormittag komplett gesperrt. Um 8.00 Uhr wird eine Kommission zur neuen Beurteilung der Lage zusammenkommen.

Glücklicherweise kamen bei dem Murenabgang keine Personen zu Schaden. Die Umleitung der Brennerstraße wurde durch die Straßenmeisterei beschildert und verläuft nun über die kostenpflichtige A13 sowie über die L38 für Fahrzeuge bis zu einem Gesamtgewicht von 12 Tonnen.

Durch die Setzungen im Gelände wurde die A13 indirekt beeinträchtigt. Die verbauten Sicherungen sind seit dem Hangrutsch stark belastet.

(red)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Andreas Schicke am 18.09.2017 20:18 Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    Wir waren gestern morgen auf dem Heimweg von Sterzing nach Deutschland und sind auf der Brennerstraße 182 gefahren.Vor Matrei mussten alles Fahrzeuge auf die A 13 ausweichen,wir wollten deshalb noch schnell in Matrei in einer Gaststätte zu Mittag essen,aber als wir in den Ort fuhren,wurden wir von der Polizei angehalten.Wir hätten ein Sperrschild überfahren,hieß es,jedoch wollten wir lediglich nur in den Ort und dann wieder zurück.Leider interessierte das die Polizeibeamten nicht und wir mussten ein Ordnungsgeld in Höhe von 25 Euro bezahlen,ich finde das sehr unverschämt.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Andreas Schicke am 18.09.2017 20:18 Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    Wir waren gestern morgen auf dem Heimweg von Sterzing nach Deutschland und sind auf der Brennerstraße 182 gefahren.Vor Matrei mussten alles Fahrzeuge auf die A 13 ausweichen,wir wollten deshalb noch schnell in Matrei in einer Gaststätte zu Mittag essen,aber als wir in den Ort fuhren,wurden wir von der Polizei angehalten.Wir hätten ein Sperrschild überfahren,hieß es,jedoch wollten wir lediglich nur in den Ort und dann wieder zurück.Leider interessierte das die Polizeibeamten nicht und wir mussten ein Ordnungsgeld in Höhe von 25 Euro bezahlen,ich finde das sehr unverschämt.

>