Feuer in Haus

24. Dezember 2017 10:25; Akt: 24.12.2017 11:37 Print

Buggy-Brandstifter schlug gleich zweimal zu

Hintereinander zündete ein Unbekannter in Innbsruck denselben Kinderwagen an – einmal am Vormittag, einmal am Abend.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein noch Unbekannter zündete Samstagvormittag mitten in einem Wohnhaus in Innsbruck einen am Gang geparkten Kinderwagen an.

Der Buggy war nicht wirklich "Feuer und Flamme" für den Vandalen-Akt – am Abend stand er immer noch relativ unversehrt im Stiegenhaus. Daraufhin schlug der Feuerleger erneut zu: Er zündete den Buggy noch einmal an.

Zum Glück der Bewohner wollte der feuerresistente Kinderwagen auch diesmal nicht so richtig Feuer fangen, die Flammen gingen nicht auf das Haus über.

Die Polizei fahndet jetzt nach dem Buggy-Brandstifter.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(shoe)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tine am 24.12.2017 12:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Buggy in die Wohnung

    Laut Brandschutzverordnung ist es verboten, Kinderwagen im Stiegenhaus abzustellen!!

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Tine am 24.12.2017 12:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Buggy in die Wohnung

    Laut Brandschutzverordnung ist es verboten, Kinderwagen im Stiegenhaus abzustellen!!

    • Liebender Vater am 24.12.2017 15:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tine

      und das ist ein Grund ihn anzuzünden???

    • Sandy am 24.12.2017 15:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tine

      Das stimmt! Allerdings gibt die Tatsache keinem das Recht, den Buggy anzuzünden! Wird wieder so ein frustrierter Querulant gewesen sein!

    • Freigeist am 24.12.2017 23:50 Report Diesen Beitrag melden

      Fr

      Aber auch verboten ist es diesen anzuzünden....sie haben offenbar keine anderen Sorgen....finde es traurig wenn zu solchen Mitteln gegriffen wird...

    einklappen einklappen