Schuh-Fahndung

14. Dezember 2017 10:01; Akt: 14.12.2017 10:51 Print

Entlarven Sportschuhe den Geisel-Gangster?

Die Kunden warfen sich in Todesangst auf den Boden, als ein Unbekannter ein Tiroler Shoppingcenter überfiel. Ein Bild seiner Schuhe soll den Ganoven jetzt überführen.

Diese Fotos zeigen den bewaffneten Unbekannten. (Bild: LPD Tirol)

Diese Fotos zeigen den bewaffneten Unbekannten. (Bild: LPD Tirol)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zwei Schauplätze des Schreckens, ein Gangster – so viel stand einen Tag nach den Überfällen auf ein Innsbrucker Einkaufszentrum und einen nahen Supermarkt fest. Vom Pistolen
Mann fehlt aber weiter jede Spur. Die Kripo geht davon aus, dass es sich um das Werk eines Vollprofis handelt. „Offenbar hat er bei- de Taten schon länger geplant“, erklärte Chefermittler Walter Pupp. Die Polizei fahndet nach dem Mann nun mit einem Foto
seiner auffälligen Sneakers.

Horror Szenen im Einkaufszentrum "West"

Wie berichtet war der Verdächtige am Montag gegen 19.15 Uhr mit ebendiesen Sportschuhen, dunkler Jacke, einer Sturmhaube und Handschuhen bekleidet in das Einkaufszentrum „West“ gestürmt. Dort fuchtelte er mit einer Schreckschusspistole herum, drückte einmal ab, forderte Geld. Kunden warfen sich in Panik auf den Boden. Die wenigen Scheine, die er ergattern konnte, raffte er gierig in eine Filztasche. Auf der Flucht (durch die Tiefgarage) nahm der hagere, ca. 1,70 kleine Mann kurzfristig eine Kassendame als Geißel, ließ sie dann aber wieder frei, um den nahegelegenen Supermarkt am Fürstenweg auszurauben. Wieder fiel ein Schuss, dann war Schluss. Hat sich der Ganove längst ins Ausland abgesetzt?

(coi)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.