Brandserie in Erpfendorf

19. Juli 2018 12:16; Akt: 19.07.2018 12:17 Print

17-Jähriger Feuerteufel aus Tirol gefasst

Insgesamt vier Feuer und drei Sachbeschädigungen hat einer Jugendlicher aus Tirol in den letzten Wochen begangen. Der Bursch gab die Taten zu.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Bewohner im Tiroler Erpfendorf (Bezirk Kitzbühel) dürfen aufatmen. Der für die Brandserie Verantwortliche wurde von der Polizei gefasst. Ein 17-Jähriger gestand vier Brandstiftungen und drei Sachbeschädigungen durch Brandlegung.

Am Mittwochvormittag wurde der 17-Jährige über gerichtlich bewilligte Anordnung der Staatsanwaltschaft von Beamten des LKA festgenommen und nochmals (Anm.: der Jugendliche wurde schon am 13.7. erstmals vernommen) zur Brandlegungsserie in Erpfendorf im Beisein seines Anwaltes und einer Vertrauensperson befragt. Dabei zeigte er sich geständig.

"Bei der Einvernahme gestand der Beschuldigte, im Zeitraum vom 1.6.2018 bis zum 13.7.2018 insgesamt vier Brandstiftungen sowie drei Sachbeschädigungen durch Brandlegung begangen zu haben. Durch die Taten ist ein Gesamtschaden von mehreren hunderttausend Euro entstanden", teilt die LPD Tirol am Donnerstag mit. Bei einem der Brände auf einem Bauernhof hatten vier Personen Verletzungen davongetragen.

Motiv unklar

Zum Motiv wollte der 17-jährige keine genauen Angaben machen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand könne laut Polizei aber ausgeschlossen werden, dass sich die Taten gezielt gegen bestimmte Personen oder Firmen gerichtet haben. Die Auswahl der Tatobjekte dürfte – soweit das derzeitige Ermittlungsergebnis – spontan und ohne konkreten Hintergrund erfolgt sein.

Der Teenie wurde noch am Mittwochabend in die JA Innsbruck eingeliefert. Die Staatsanwaltschaft hat die Verhängung der U-Haft beantragt.

Lesen Sie hier: Schon wieder Großbrand im Tiroler Erpfendorf >>>

Im Wald- und Weinviertel sucht die Polizei weiterhin nach einem Feuerteufel, der in jüngster Vergangenheit sechs Brände gelegt haben soll. Lesen Sie mehr dazu hier >>>

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mia am 19.07.2018 14:05 Report Diesen Beitrag melden

    U-Haft

    beantragt ? Dann war es ein Österreicher.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Mia am 19.07.2018 14:05 Report Diesen Beitrag melden

    U-Haft

    beantragt ? Dann war es ein Österreicher.