Schwerer Unfall in Söll

05. Februar 2018 07:17; Akt: 05.02.2018 07:22 Print

Frau (42) krachte mit Skidoo gegen Stahlseil

Eine 42-Jährige ist bei einem Unfall mit einem Motorschlitten am Sonntag in Söll schwer verletzt worden. Die Frau aus Kuba hatte ein Stahlseil übersehen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein 45-jähriger Österreicher fuhr mit einem Motorschlitten (Skidoo) in der Skiwelt Wilder Kaiser gemeinsam mit zwei Frauen (31 und 42 Jahre alt) ins Tal.

Umfrage
Sind Sie schon einmal mit einem Motorschlitten gefahren?
30 %
3 %
62 %
5 %
Insgesamt 37 Teilnehmer

Im Bereich der Talstation der Bergbahn Söll drehten die drei Personen dann noch einige Runden auf der Piste, die zu diesem Zeitpunkt bereits unbeleuchtet war.

Frau wollte mit Skidoo fahren

Auch die 42-Jährige aus Kuba wollte einmal mit dem Skidoo fahren und wechselte sich mit dem Österreicher ab. Gemeinsam mit der 31-Jährigen nahm der Mann am Rücksitz des Gefährtes Platz.

Bei einer Schrägfahrt des Übungsliftes dürfte die Lenkerin dabei ein Stahlseil übersehen haben, das knapp oberhalb des Bodens verlief. Die Frau krachte mit voller Wucht gegen das Seil.

In Liftspur geschleudert

Der Motorschlitten wurde daraufhin mehrere Meter zurück in die Liftspur geschleudert und kam dort stark beschädigt zum Stillstand.

Die 42-Jährige zog sich bei dem Unfall schwerste Verletzungen zu und wurde nach der Erstversorgung sofort in das BKH Kufstein eingeliefert. Aufgrund ihrer Verletzungen musste Frau wenig später in die Klinik Innsbruck überstellt werden.

Motorschlitten sichergestellt

Der Österreicher und die 31-Jährige aus Deutschland wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. Der Motorschlitten wurde sichergestellt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(wil)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.