Auto rammt Gefährt

09. Februar 2018 14:22; Akt: 09.02.2018 15:23 Print

Oma, Mutter und Kinder aus Kutsche geschleudert

Vier Verletzte sind nach einem Unfall in Reith bei Seefeld zu beklagen. Ein Autolenker (88) rammte eine Kutsche, die Insassen fielen auf die Straße.

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es zwischen einem Auto und einer Pferdekutsche. (Bild: zeitungsfoto.at)

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es zwischen einem Auto und einer Pferdekutsche. (Bild: zeitungsfoto.at)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie der 88-jährige Autolenker gegenüber der Polizei angab, hatte er versucht, die Kutsche auf der Leutascher Straße zu überholen. Statt vorbeizufahren erwischte er die Kutsche mit zwei Pferden jedoch an der Rückseite und schleifte das Gefährt einige Meter mit. In der Kutsche saßen zu der Zeit eine Großmutter (59), eine Mutter (31) sowie ihre beiden Kinder (1, 4).

Umfrage
Bleiben Sie bei einem Verkehrsunfall als Helfer stehen?
85 %
8 %
5 %
2 %
Insgesamt 1142 Teilnehmer

Die Großmutter wurden bei dem Zusammenprall aus der Kutsche geschleudert und blieb mit schweren Verletzungen liegen. Die Mutter, ihr kleiner Sohn und die Tochter wurden leicht verletzt. Während die Rettung Mutter und Kinder ins Spital eingeliefert wurden, musste die Großmutter mit dem Notarzthubschrauber abtransportiert werden.

Wie die Polizei mitteilt, war der Autolenker nicht alkoholisiert. Unverletzt blieb der Kutscher. Bei den Opfern des Unfalls handelte es sich um eine deutsche Familie, die in Tirol ihren Urlaub verbringt.

(red)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Arne Björndahl am 09.02.2018 16:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unfalllenker wir 88...

    88 ? Da braucht es aber keinen Alkohol mehr um fahruntüchtig zu sein...

  • kreereiwa am 09.02.2018 18:10 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn er jetzt noch ein Automatikauto ...

    fährt, ahne ich Böses, er soll sich jedenfalls vor Menschenansammlungen fernhalten (wegen der Pedale wärs).

  • annabell am 09.02.2018 19:25 Report Diesen Beitrag melden

    Urlaub in Österreich

    mit 88 am Steuer eines Pkw pffff, und natürlich grad solche habens bsonders eilig

Die neusten Leser-Kommentare

  • M.arion am 10.02.2018 19:05 Report Diesen Beitrag melden

    Das Problem in ländlichen

    Gebieten ist, dass die Menschen dort auf ihre Autos angewiesen sind, denn das öffentliche Verkehrsnetz ist nicht mit jenen urbaner Gebiete zu vergleichen. Dazu kommt noch eine Portion Selbstüberschätzung und Alterssturheit und der Salat is schon gegessen

  • annabell am 09.02.2018 19:25 Report Diesen Beitrag melden

    Urlaub in Österreich

    mit 88 am Steuer eines Pkw pffff, und natürlich grad solche habens bsonders eilig

  • kreereiwa am 09.02.2018 18:10 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn er jetzt noch ein Automatikauto ...

    fährt, ahne ich Böses, er soll sich jedenfalls vor Menschenansammlungen fernhalten (wegen der Pedale wärs).

  • Dosi am 09.02.2018 17:21 Report Diesen Beitrag melden

    Führerschein einziehen

    Ab einem gewissen Alter sollte eine Führerschein Tauglichkeits Überprüfung Pflicht sein! Reaktion + Sehvermögen lassen nach! Alles Gute den Verletzten!

  • Arne Björndahl am 09.02.2018 16:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unfalllenker wir 88...

    88 ? Da braucht es aber keinen Alkohol mehr um fahruntüchtig zu sein...