Tödlicher Überholversuch

27. Juli 2018 08:10; Akt: 27.07.2018 08:10 Print

24-jähriger Biker kracht in Transporter und stirbt

Bei einem Unfall bei Steinach am Brenner ist ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. Der 24-Jährige wollte überholen und krachte gegen einen Kastenwagen.

Der tödliche Motorradunfall passierte auf der Brennerstraße (Bild: zeitungsfoto.at)

Der tödliche Motorradunfall passierte auf der Brennerstraße (Bild: zeitungsfoto.at)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der 24-jährige Deutsche fuhr mit seinem Motorrad gegen 12.00 Uhr auf der Brennerstraße in Steinach am Brenner, berichtet "ORF Tirol".

In einer Rechtskurve wollte er dann einen Lkw mit Anhänger überholen. Dabei streifte der Biker aber den Anhänger, verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und kollidierte mit einem entgegenkommenden Kastenwagen.

Bei dem Zusammenstoß zog sich der 24-Jährige schwerste Verletzungen zu. Nach der medizinischen Erstsversorgung wurde er umgehend in die Klinik Innsbruck geflogen.

Brennerstraße gesperrt

Doch die Verletzungen des jungen Mannes waren einfach zu stark und er verstarb noch während des Transports. Aufgrund des Unfalls war die Brennerstraße bis nach 14.00 Uhr gesperrt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(wil)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Drakensang am 27.07.2018 09:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mein Gott ...

    R.I.P und viel Kraft seiner Familie! Wieder mal ging es zu langsam. Wenn man das Risiko eingeht wegen einiger Minuten ist leider sehr schlimm. Das ist nicht notwendig und bringt zu wenig, denn was bringt es schon? Schmerzen bei einem Spitalaufenthalt oder Schmerzen bei den Hinterbliebenen. Beides will niemand. Darum immer auch dran denken: Wer früher stirbt ist länger tot!

  • Klopfgeist am 27.07.2018 10:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schnapsidee

    In einer Rechtskurve unterschätzen viele Zweiradfahrer den längeren Überholweg und hier scherte der Anhänger wohl noch etwas aus, oder der Mororradfahrer lehnte sich in die besetzte Spur. Bei allem Mitgefühl, aber unüberlegter gehts nimmer.

    einklappen einklappen
  • Gasttt am 27.07.2018 09:51 Report Diesen Beitrag melden

    ...

    Das tut mir wahnsinnig leid. Man muss aber auch sagen, dass sehr viele Motorradfahrer wie die Irren fahren und, so wie hier, trotz Gegenverkehr überholen, weil "i pass do eh duach". Dass ungeübte Autofahrer durch den Schreck die Kontrolle verlieren können, daran denken die nicht.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Herta am 27.07.2018 13:33 Report Diesen Beitrag melden

    Retten das Leben von anderen.

    Organspender sind derzeit sehr gefragt, Schicksal wollte so.

  • Klopfgeist am 27.07.2018 10:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schnapsidee

    In einer Rechtskurve unterschätzen viele Zweiradfahrer den längeren Überholweg und hier scherte der Anhänger wohl noch etwas aus, oder der Mororradfahrer lehnte sich in die besetzte Spur. Bei allem Mitgefühl, aber unüberlegter gehts nimmer.

    • gatschlackensurfer am 27.07.2018 11:24 Report Diesen Beitrag melden

      geht gar nicht

      in einer rechtskurve einen lkw mit hänger überholen kann nicht gutgehen da siehst vom gegenverkehr net viel

    einklappen einklappen
  • Gasttt am 27.07.2018 09:51 Report Diesen Beitrag melden

    ...

    Das tut mir wahnsinnig leid. Man muss aber auch sagen, dass sehr viele Motorradfahrer wie die Irren fahren und, so wie hier, trotz Gegenverkehr überholen, weil "i pass do eh duach". Dass ungeübte Autofahrer durch den Schreck die Kontrolle verlieren können, daran denken die nicht.

  • LordJonathan am 27.07.2018 09:17 Report Diesen Beitrag melden

    Kann man nichts machen

    Selber schuld - da habe ich kein Mitleid. Wenn man so unverantwortlich ist, passiert sowas.

    • Anonym am 27.07.2018 11:01 Report Diesen Beitrag melden

      @Lord

      Du glaubst wohl auch du bist unfehlbar. Ich hoffe nur, du machst nicht auch einmal einen Fehler, bei dem Menschen zu Schaden kommen. Das geht schneller als du denkst. Auf Mitleid deiner Mitmenschen solltest dann aber nicht hoffen.

    • Rudolf S am 27.07.2018 11:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Anonym

      Lord hat aber recht der größte Teil der Biker glauben wirklich das sie die Straße gepachtet haben

    • Alex am 27.07.2018 12:15 Report Diesen Beitrag melden

      an Rudolf und Lord

      Und die Autofahrer denken, dass die Straßen ihr Eigentum sind. Wer kein Mitleid hat und keine Empathie zeigt, hat in der Gesellschaft nix verloren, damit fängt es nämlich an und dann wundern sich alle wegen der Gewalt, die mittlerweile tagtäglich stattfindet.

    • Melodie am 01.08.2018 14:23 Report Diesen Beitrag melden

      Anonyme

      @lord Ich hoffe du kannst sowas mal erleben. Er war wirklich ein guter Freund von mir und sonst sehr gewissenhaft und verantwortungsbewusst.... jeder macht mal Fehler oder einen Schritt nach rechts aber manchmal ist ein Schritt zu viel... Kann jedem passieren..also wenn du keine Ahnung von Ablauf, von dem was da passiert is und der Person hast, dann sei gefälliger leise. Auf solche Leute wie dich können wir wirklich verzichten!

    einklappen einklappen
  • Drakensang am 27.07.2018 09:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mein Gott ...

    R.I.P und viel Kraft seiner Familie! Wieder mal ging es zu langsam. Wenn man das Risiko eingeht wegen einiger Minuten ist leider sehr schlimm. Das ist nicht notwendig und bringt zu wenig, denn was bringt es schon? Schmerzen bei einem Spitalaufenthalt oder Schmerzen bei den Hinterbliebenen. Beides will niemand. Darum immer auch dran denken: Wer früher stirbt ist länger tot!