Brite randaliert in Tirol

20. Februar 2018 14:51; Akt: 20.02.2018 15:08 Print

Urlauber schlägt sich mit Security und der Polizei

Die Geisterstunde war schon vorbei als ein Brite in einem St. Antoner Lokal durchdrehte: Er verpasste einem Security einen Faustschlag ins Gesicht und schlug Polizisten.

St. Anton am Arlberg in Abendstimmung. (Bild: picturedesk.com)

St. Anton am Arlberg in Abendstimmung. (Bild: picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein 31-jähriger Brite soll in der Nacht auf den heutigen Dienstag, den 20. Februar komplett ausgezuckt sein. Gegen 01.07 Uhr versetzte er einem Securitymitarbeiter (21) eines Gastronomiebetriebes in St. Anton am Arlberg einen Faustschlag ins Gesicht wobei dieser verletzt wurde.

Als die Polizei kurzerhand einschritt, zeigte sich der Engländer auch gegenüber den Beamten rabiat. Weil er sich weigerte seine Identität bekannt zu geben, musste er vorübergehend festgenommen werden. In der Polizeiinspektion wurde der Verdächtige zunehmend aggressiver und wehrte sich in weiterer Folge massiv mit Schlägen und Tritten gegen das Einschreiten der Beamten, wodurch diese dem Grade nach leicht verletzt wurden.

Nachdem die Identität des Randalierers am heutigen Vormittag geklärt und die notwendigen Erhebungen und Vernehmungen durchgeführt wurden, wird dieser über Anordnung der Staatsanwaltschaft Innsbruck auf freiem Fuß zur Anzeige gebracht.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.