Trommelwirbel

12. Januar 2018 11:16; Akt: 12.01.2018 11:39 Print

Straches unheimliche Wahlkampfshow geht viral

Ein kurzer Clip des Wahlkampfstarts in Tirol sorgt derzeit für Furore im Netz. Vor Tracht und Volksmusik gab es düstere Trommler zu sehen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nur 15 Sekunden dauert das Video - dennoch schlägt es große Wellen: Arno Cincelli, Redakteur bei einem regionalen "Bezirksblatt", filmte den Wahlkampfauftakt der Tiroler FPÖ am Mittwoch mit.

Umfrage
Was halten Sie von dem Auftritt?

Stargast des Abends und gleichzeitig Protagonist des Videos war kein FP-Vizekanzler Heinz-Christian Strache. Der Chef der Blauen - er war mit seiner Ehefrau ins "Heilige Land" gereist - sollte den Tiroler Freiheitlichen helfen, ihr Ergebnis der letzten Landtagswahlen zu verdoppeln - heißt von zehn auf rund 20 Prozent.

"Fehlen nur noch die Armbinden"

Der Auftritt von Strache sorgte bei vielen Zusehern anfangs jedoch für ein ungutes Gefühl: Keine Spur von traditionellen Trachten und Folklore, wie sonst eigentlich üblich. Der FPÖ-Chef schreitet in dem Video von einer Treppe zur Bühne und wird dabei von martialisch aussehenden, schwarz gekleideten Trommlern (schwarzer Mantel, schwarze Mütze, schwarze Hose) mit schwarzen Sonnenbrillen begleitet. So manchen erinnern die Musiker an Bilder von IS-Kämpfern. Die musikalische Untermalung könnte wohl düsterer nicht sein. Viele fragen sich auch, ob die FPÖ nun auf die fröhlich-Zeltfest-taugliche "John Otti Band" verzichtet und sich ein neues Image aufbauen möchte.

Die Kommentare ließen nicht lange auf sich warten. "Erschreckend" und "schauderlich", schrieben einige User unter das Video auf Facebook. Ein Nutzer meinte: "Fehlen nur noch die Armbinden". Satiriker Jan Böhmermann meldete sich auf Twitter zu Wort und meinte: "Mächtig und Ehrfurcht gebietend: Der Vizekanzler kommt. Österreich ist wieder wer! Gänsehaut."


Bühnenoutfit ist Standard

Die Show war jedoch nicht durchgehend so düster, wie der 15-sekündige Clip vermuten lässt. Das zeigt auch ein weiteres Video, das ebenfalls von Cincelli geposted wurde. Dieses erhielt jedoch nicht annähernd so viel Aufmerksamkeit, wie der Auftritt von Strache.

Cincelli meint dazu: "Insgesamt bin ich erstaunt, auch wenn ich natürlich mir schon gedacht habe, dass diese Aufnahme durchaus ein Echo haben dürfte. Immerhin ist darin der Vizekanzler zu sehen, der ja ohnehin immer polarisiert."

Auch das gruselige Bühnenoutfit der Trommler relativiert der Redakteur: Die Gruppe namens "Drumatical Theatre" würde immer so auftreten. Der Auftritt wurde also nicht extra auf die Freiheitlichen zugeschnitten.

(slo)

Themen

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Erwin G. am 12.01.2018 12:00 Report Diesen Beitrag melden

    Berater

    Was immer die machen, wird zerpflückt und zwangsinterpretiert werden! Hätte ein Kinderchor fröhlich gesungen, wäre es Hi....Ju..., blödsinn "Strache Jugend" gewesen, usw. Aber der Böhmermann ist eine der grauslichsten Kretzen in ganz Europa, wo nimmt ein Mensch nur permanent so viel negative Energie her, Frage an die Psychologen ? Würde der Trump von dem wissen. würde er ihn als Berater holen!

  • poly glott am 12.01.2018 12:34 Report Diesen Beitrag melden

    Blechtrommel von Grass, diesmal düster.

    Gruselig ... unheimlich ... also viel können die eingegruselten "Zuseher" nicht gewöhnt sein. "düsterer Trommler" ist ja auch etwas nervenzerstörendes. Plötzlich, wenn es gegen Nichtlinke geht, schockiert die Kleidung oder die Sonnenbrille, aber wenn Linke in schwarzer Kampfuniform öffentlich ihren Hass in die Welt hinausbrüllen, wird wohlgefällig zugehört. -- Oder ist nicht der Anblick, sondern das Getrommel düster? Wie das funktionieren soll, weiß kein Mensch, außer . . . .

  • G.Amlacher am 12.01.2018 12:24 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht anders

    Naja wenn ich mir da z.b. von den Grünen und Ihren Star wars Kopien anschau ? Merkwürdig ist der Wahlkampf auf allen Seiten!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Tuco Ramírez am 15.01.2018 17:22 Report Diesen Beitrag melden

    Zum Reichsparteitag...

    ...in Nürnberg fehlt noch einiges. Vorläufig ist es erst Hatschi Stratschi Gruftsalon, aber immerhin schon imposanter als weiland der Einzug ins Extrazimmer des Gasthauses Möslinger! Das wird schon!

  • Hugo am 12.01.2018 22:06 Report Diesen Beitrag melden

    Supper Strache

    Diese Show finde ich supper,aber die Show,die der Kern und der Häupl abziehen ,die ist Miserabel

  • Ccm am 12.01.2018 17:32 Report Diesen Beitrag melden

    Ok...

    Mal was anderes oder? Für einen derartigen Vergleich mit Terroristen würden rot/grün/pinky normalerweise sofort Klagen androhen/Unterlassung einfordern.

  • Kritischer Geist am 12.01.2018 16:14 Report Diesen Beitrag melden

    Trommler-Gruppe

    Die selbe Trommler-Gruppe wurde von der Innsbrucker Bürgermeisterin (ÖVP) zur Eröffnung der neuen Hungerburg-Bahn eingeladen. Damals wäre kein linker Komiker auf die Idee gekommen, das als Ausdruck faschistischer Gesinnung zu werten. All diese Aussagen sind für mich nur Zeichen dafür, dass die Linken längst erkannt haben, dass es zu Ende mit ihnen geht.

  • NixGut am 12.01.2018 14:44 Report Diesen Beitrag melden

    Wie bitte ?

    Was sind das für martialische Sätze ? Die Musiker erinnern an IS-Kämpfer ? Ungeheuerliche Behauptung, bitte was haben diese unbescholtenen Menschen mit den größten Verbrechern des 21.Jh, zu tun, die Menschen töten und Terror säen ? Hätten sie beim veganen Fest der Linkspartei getrommelt, dann hätten sie wohl an Hipster erinnert, oder wie ? Aber an Strache und FPÖ muss ja alles gothic und bööööse sein, ned woa?