Tragödie in Tirol

12. Februar 2018 21:37; Akt: 12.02.2018 21:52 Print

Vater überrollt eigenen Sohn (2) mit Traktor – tot

Der Mann aus Neustift im Stubaital dürfte bei Schneeräumarbeiten seinen kleinen Sohn übersehen haben. Das Kleinkind starb noch an der Unfallstelle.

Das Kind wurde von dem Traktor erfasst und getötet. Symbolfoto (Bild: picturedesk.com)

Das Kind wurde von dem Traktor erfasst und getötet. Symbolfoto (Bild: picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein tragisches Unglick hat sich am frühen Montagabend in Neustift im Stubaital zugetragen: Ein junger Vater hat seinen eigenen Sohn überfahren und dabei getötet. Das berichtet unter anderem die "Tiroler Tageszeitung".

Ersten Erkenntnissen der Tiroler Polizei zufolge, dürfte der 27-jährige Vater das Kleinkind übersehen haben. Er soll gerade im Hof seines Anwesens mit Schneeräumarbeiten beschäftigt gewesen sein, als der Zweijährige vom Traktor überrollt wurde.

Der Bub starb noch an der Unfallstelle, jede Hilfe kam zu spät. Angehörige werden aktuell noch von einem Kriseninterventionsteam betreut.

(red)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • rudolfine am 12.02.2018 22:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gott bitte gib der fsm. viel kraft

    ein kind zu verlieren ist der größte schmerz, den man je erleiden kann und wenn man noch aktiv dazu beigetragen hat, sind sie für alle ewigkeit unermesslich. ich wünsche der familie viel geduld, kraft,und stärke.

    einklappen einklappen
  • Waarl am 12.02.2018 22:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fürchterlich

    Mein aufrichtiges Beileid an die Angehörigen

  • Drakensang am 12.02.2018 22:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ganz traurig

    Oh Gott, Buppi! So zeitig hast Du uns wieder allein gelassen um die Regenbogenbrücke zu überqueren! Meine besten Wünsche begleiten Dich und ich bin mir ganz sicher, dass Dein Papi das nicht wollte und jetzt sehr, sehr traurig ist. Alles Gute und mein Beileid an die Familie.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mela ich am 14.02.2018 15:10 Report Diesen Beitrag melden

    Bye , angel

    Ich kapiers nicht , ein kleiner Engel musste wieder mal sterben. Soviel Leichtsinn oder mal wieder nicht aufgepasst und man bezahlt es so jung mit dem leben. Drohende und klagende Worte an die Eltern , aber auch mitfühlende und tröstende. Es tut mir leid ,eben mit so einem Schicksal den man sich nie verzeiht zu leben.

  • Ich bins am 13.02.2018 10:06 Report Diesen Beitrag melden

    Das ist so unendlich traurig...

    Mit nur 2 Jahren, das ist nicht fair. Ruhe in Frieden, kleiner Mann. Ich mag mir gar nicht vorstellen, was die Familie gerade durchmacht, die Schuldgefühle - vor allem die des Vaters - müssen unerträglich sein :'( Viel Kraft der Familie!

  • Southpaw am 13.02.2018 08:28 Report Diesen Beitrag melden

    Traktor

    Ich verstehe nicht, warum das am Land und mit Traktoren so oft passiert.

  • Marlene am 13.02.2018 08:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eib Wubder, dass nicht mehr passiert

    Furchtbar, aber jedes Jahr leider das Selbe! Eltern ohne Hirn! Bei einem Sechsjährigen hätte ich es vielleicht noch verstanden, aber ein Zweijähriger ist eindeutig zu jung um ohne Aufsicht am Hof zu spielen!!! Ich sehe es auch täglich in der Stadt. Eltern auf Smartphone starrend und Kleinkind daneben und Autos rasen vorbei.

  • Martina am 13.02.2018 07:56 Report Diesen Beitrag melden

    Bäurin

    Ich wünsche den den Eltern viel Kraft das sie dieses Schicksal gemeinsam schaffen .Sven ich denke der Papa ist gestrafft genug in dieser Situation .