Feldkirch

16. Mai 2018 18:03; Akt: 16.05.2018 18:12 Print

Busfahrer wird bewusstlos und kracht in Gartenmauer

Weil ein Busfahrer in Feldkirch am Mittwoch in der Früh am Steuer bewusstlos wurde, krachte der Stadtbus in eine Gartenmauer.

Symbolbild: Ein Stadtbus in Feldkirch. Quelle: Stadt Feldkirch (Bild: zVg)

Symbolbild: Ein Stadtbus in Feldkirch. Quelle: Stadt Feldkirch (Bild: zVg)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es war am Mittwoch gegen 7.30 Uhr an der Bushaltestelle Runastraße in Feldkirch-Giesingen in Vorarlberg. Gerade als der 42-jährige Busfahrer wieder aus der Station losfuhr, verlor er das Bewusstsein.

Das Automatikgetriebe des Busses fuhr auch ohne sein Zutun weiter, der Bus fuhr zunächst auf die Gegenfahrbahn, dann über einen Schutzweg und über eine Kreuzung. Am gegenüberliegende Straßenrand prallte das Fahrzeug in eine 50 Zentimeter hohe Gartenmauer.

Lenker blieb bewusstlos
Auch der Aufprall konnte den Busfahrer nicht aufwecken, er war auch nach der Kollision noch bewusstlos, wie "vol.at" berichtet. Ein Alkotest verlief negativ. Warum er das Bewusstsein verlor, ist unklar.

Der Busfahrer war glücklicherweise der einzige, der nach dem Unfall ins Spital eingeliefert werden musste. Die sieben Fahrgäste, die sich im Bus befunden haben, wurde nicht verletzt.

Die Mauer und der Bus wurden schwer beschädigt.


Das könnte Sie auch interessieren

(red)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Luca am 17.05.2018 16:04 Report Diesen Beitrag melden

    Busfahrer

    Ich war live dabei Zum Glück nur im 2er (dem gegenüber kommenden bus)der musste die halbe runastrasse rückwärts fahren und danach auch noch einen komplizierten Umweg nehmen Aber zum Glück ist nichts schlimmes passiert ab wohl ich schon sagen muss das es kein Wunder ist das der busfahrer bewusstlos wurde bei dem ganzen Druck den sie bekommen aber ich wünsche dem Busfahrer Buch eine gute Besserung Ich bin übrigens selber Bus daher und muss sagen man bekommt echt einen totalen Druck Aber wie gesagt gute Besserung an den Busfahrer und zum Glück ist ja nichts ( sonderlich) schlimmes passiert

Die neusten Leser-Kommentare

  • Luca am 17.05.2018 16:04 Report Diesen Beitrag melden

    Busfahrer

    Ich war live dabei Zum Glück nur im 2er (dem gegenüber kommenden bus)der musste die halbe runastrasse rückwärts fahren und danach auch noch einen komplizierten Umweg nehmen Aber zum Glück ist nichts schlimmes passiert ab wohl ich schon sagen muss das es kein Wunder ist das der busfahrer bewusstlos wurde bei dem ganzen Druck den sie bekommen aber ich wünsche dem Busfahrer Buch eine gute Besserung Ich bin übrigens selber Bus daher und muss sagen man bekommt echt einen totalen Druck Aber wie gesagt gute Besserung an den Busfahrer und zum Glück ist ja nichts ( sonderlich) schlimmes passiert