Alkoholisiert

16. Dezember 2017 15:53; Akt: 16.12.2017 16:03 Print

Deutscher lenkte Bus mit sechs Insassen in Abgrund

Der Fahrer kam von der Straße ab, der Bus stürzte acht Meter in die Tiefe. Der 24-Jährige und seine fünf Passagiere blieben unverletzt.

Schwerer Verkehrsunfall in Vorarlberg (Symbolfoto) (Bild: Matthias Lauber)

Schwerer Verkehrsunfall in Vorarlberg (Symbolfoto) (Bild: Matthias Lauber)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein junger Mann aus Deutschland und seine fünf Begleiter kamen am Samstag Vormittag mit dem Schrecken davon: Der 24-Jährige verlor in Au (Vbg.) die Kontrolle über seinen VW-Bus. In einer Rechtskurve kam das Fahrzeug von der Straße ab und stürzte rund acht Meter über eine Böschung in die Tiefe. Der Bus überschlug sich, blieb schließlich an einem Baum hängen und kam am Dach liegend zum Stillstand.

Alle sechs Insassen blieben unverletzt und konnten sich selbst aus dem Wrack befreien. Der Lenker dürfte Alkohol konsumiert haben, die Ermittlungen wegen "Gefährdung der körperlichen Sicherheit im Straßenverkehr" laufen.

(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peter am 17.12.2017 03:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wo wird er bestraft?

    Würde mich interessieren ob der in Österreich oder in Deutschland seine Strafe bekommt?! Gerecht wäre es nur wenn er von beiden Ländern jeweils eine Strafe bekommt!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Peter am 17.12.2017 03:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wo wird er bestraft?

    Würde mich interessieren ob der in Österreich oder in Deutschland seine Strafe bekommt?! Gerecht wäre es nur wenn er von beiden Ländern jeweils eine Strafe bekommt!