Kurioser Vandalenakt

14. August 2018 15:28; Akt: 14.08.2018 15:28 Print

Vorarlberg ist jetzt um einige Pfosten ärmer

In Vorarlberg treiben derzeit umtriebige Diebe ihr Unwesen. Die Gauner haben es vor allem auf "Verkehrseinrichtungen" abgesehen und hinterlassen Straßen voller Löcher.

Die Diebe haben es auf Pfosten abgesehen (Bild: LPD Vorarlberg)

Die Diebe haben es auf Pfosten abgesehen (Bild: LPD Vorarlberg)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Polizei Vorarlberg ist derzeit akribisch auf der Suche nach unbekannten Tätern, die in Feldkirch-Gisinigen und Feldkirch-Tisis für mehrere Diebstähle verantwortlich sind.

Die Diebstähle und Sachbeschädigungen an Verkehrseinrichtungen vermehrten sich im Zeitraum vom 20. Juli bis 11. August dabei drastisch.

Pfosten abgeschnitten und gestohlen

So wurden unter anderem mehrere Verkehrszeichen verschiedenster Art samt den Rohrpfosten gestohlen. Außerdem haben es die Diebe auch auf die orange-weißen Kunststoffpoller (Begrenzungspfosten) abgesehen.

Zum Teil wurden die Pfosten durch Abschneiden total zerstört oder sie wurden überhaupt gestohlen. In einem Fall wurden drei Verkehrszeichen aus den Verankerungen gezogen und in die Ill geworfen.

Mehrere Tausend Euro Schaden

Im Bereich der Kapfschlucht wurden zudem zwei Kanaldeckel ausgehoben und offenbar mitgenommen. Nach Informationen des
Stadtbauhofes des Amtes der Stadt Feldkirch beläuft sich der Schaden mittlerweile bereits auf mehrere Tausend Euro.

Die Polizei Feldkirch bittet Personen, die Hinweise zu den Taten geben können, sich zu melden.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(wil)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.