Mutter trauert

19. Mai 2017 14:34; Akt: 19.05.2017 15:39 Print

Wer stahl die Andenken vom Grab meines Sohnes?

Eine junge Vorarlberger Mutter ist erschüttert; Vom Grab ihres Sohnes Julian wurden die letzten Andenken an das Kind gestohlen.

Die vom Grab gestohlenen Andenken. (Bild: Screenshot facebook)

Die vom Grab gestohlenen Andenken. (Bild: Screenshot facebook)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit einem verzweifelten Aufruf wendet sich Jenny N. an die Öffentlichkeit. Die junge Frau, die ihren Sohn bereits bei der Geburt im Mai 2015 verlor, besuchte am Donnerstag das Grab ihres Kindes am Friedhof Haselstauden (Bezirk Dornbirn).

Umfrage
Fühlen Sie sich auf Facebook beobachtet?
43 %
13 %
44 %
Insgesamt 208 Teilnehmer

Seitdem ist sie verstört: Unbekannte haben Andenken, die die junge Mutter am Grab platziert hatte, gestohlen.

"Bitte falls jemand was gesehen hat oder derjenige, der das war: Bitte gebt es zurück, es bedeutet uns so viel, es ist alles was wir noch von unserem Sohn haben!", fleht N. auf Facebook. Empört zeigt sich auch die Facebook-Community – und will nicht nur für die junge Mutter Geld spenden, sondern hat den Beitrag mit der Bitte auf Facebook bereits über 2.200 Mal geteilt.

N. hofft nun, die Andenken an Julian, unter ihnen ein Schutzengel aus Stein, irgendwie zurückzubekommen.

Erschreckend: In den Kommentaren melden auch andere Netzwerk-Nutzer, dass ihnen ähnliches widerfahren ist und Gegenstände von den Gräbern ihrer Liebsten gestohlen wurden. "Ich musste alles ankleben damit nichts mehr weg kommt", berichtet eine weitere Nutzerin.

(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Victoria am 19.05.2017 15:30 Report Diesen Beitrag melden

    Diebstahl

    Hier fehlen mir die Worte. Ein Kind zu verlieren ist eine Tragödie, dann noch gestohlenes Spielzeug, dass ideelle Werte hat, zu stehlen, macht sprachlos.

  • Pferdetaxi am 19.05.2017 15:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das kommt scheinbar öfter vor als man glaubt!

    Auch bei uns ist ein kleines, sehr hübsches Keramikengerl vom Grab gestohlen worden. Das Engerl hat meine Tochter für ihren Opa mit viel Mühe bemalt und auch brennen lassen! Scheinbar gibt es Menschen, die vor nichts zurückschrecken und keinerlei Charakter aufweisen. Aber auch diese Menschen werden irgendwann ihre gerechte Strafe bekommen!

  • fuhrinat am 19.05.2017 15:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Grabdiebe

    Das ist aber besonders gemein. Bitte gebt das umgehend zurück

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hans am 20.05.2017 06:03 Report Diesen Beitrag melden

    Unfassbar

    Das ist wirklich unterste Schublade.

  • Manuel am 20.05.2017 05:46 Report Diesen Beitrag melden

    Wiederlich

    Geschmacklos ...

  • Daniela am 20.05.2017 04:47 Report Diesen Beitrag melden

    einfach nur traurig

    einfach nur traurig was sich manche Menschen so trauen.....wie kommt man bitte nur auf die Idee von einem Grab etwas zu nehmen...bzw stehlen...

    • Koarllustig am 20.05.2017 13:33 Report Diesen Beitrag melden

      Charakterlos !!

      Ganz Ihrer Meinung !! Heutzutage, so scheint es jedenfalls, ist alles erlaubt ( keinerlei Grenzen, weder im Leben, noch beim Charakter oder in der Erziehung !! ) Erlaubt ist was gefällt !! Täter werden zu Opfer und umgekehrt !! Alles total verkehrt, scheußliche Zeit in der wir leben ( müssen ) ! PS: was muss das nur für ein Mensch ? sein, der einem toten Kind vom Grab etwas stiehlt ?? Unfassbar !!!

    einklappen einklappen
  • maxtc am 19.05.2017 20:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Etwas von einem Grab stehlen?

    Schlimmster menschlicher Abschaum.

  • Elisabeth am 19.05.2017 20:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    In Wien leider auch

    Von meinem Bruder nehmen sie auch immer alles weg

>