Mehr heiße Tage als bisher

06. Juli 2012 11:58; Akt: 06.07.2012 16:36 Print

Diese Mega-Hitze bricht alle Rekorde!

Es gab heuer bereits zwei bis vier Mal so viele sogenannte heiße Tage als in den Jahren 1981 bis 2010. Wie ungewöhnlich die Hitze heuer ist, zeigt eine erste ZAMG-Zwischenbilanz.

Fehler gesehen?









































































OrtAnzahl 2012 (1.1. bis 6.7.)Mittel 1981-2010 (1.1. bis 6.7.)Bish. Max. (Anzahl Tage u. Jahr)
Bregenz41,171952
Eisenstadt183,8152000
Graz133,5162003
Linz83,1122003
Innsbruck126,1172003
Klagenfurt144,4142003,2012
St.Pölten123,4121950,2012
Salzburg83,1102003
Wien143,8142000,2012


Alexander Orlik, Klimatologe der ZAMG: „Es gab heuer bereits zwei bis vier Mal so viele sogenannte heiße Tage als in den Jahren 1981 bis 2010. Heiße Tage sind Tage mit 30° C und mehr. In Innsbruck zum Beispiel gab es im langjährigen Durchschnitt bis Anfang Juli sechs heiße Tage pro Jahr, heuer waren es bereits zwölf. In Eisenstadt gab es im langjährigen Durchschnitt rund vier (exakt 3,8) heiße Tage pro Jahr, heuer waren es bereits 18.“ 18 heiße Tage sind in Eisenstadt in der ersten Jahreshälfte (1.1. bis 6.7.) überhaupt noch nie vorgekommen.

Klagenfurt kurz vor längster Serie mit heißen Tagen

In Wien/Hohe Warte (14 heiße Tage), St. Pölten (12 heiße Tage) und Klagenfurt (14 heiße Tage) wurden exakt die bisherigen Extremwerte für die ersten Jahreshälfte (1.1. bis 6.7.) erreicht. Klagenfurt steuert derzeit auf einen Rekord zu. Gerhard Hohenwarter von ZAMG Klagenfurt: „Wenn die Prognose für das Wochenende hält, wird das in Klagenfurt die längste Serie mit heißen Tagen seit Beginn der Messungen an dieser Wetterstation.

Inklusive Sonntag könnten sich elf Tage in Serie mit mehr als 30 Grad ausgehen. Der bisherige Rekordserie stammt aus dem Jahr 2010 mit zehn Tagen, beginnend ab 9.7.2010.“