Weiße Pracht im Anmarsch

11. Januar 2017 12:35; Akt: 11.01.2017 16:13 Print

Diese Schneemengen kommen jetzt auf uns zu

Die bislang kälteste Nacht des Winters ist überstanden. Mit minus 22,4 Grad war es im Wienerwald am kältesten, gefolgt von klirrenden Temperaturen im Waldviertel. So wurden in Gars am Kamp minus 21 Grad gemessen und 19,2 Grad in Weitra.

 (Bild: Fotolia)

(Bild: Fotolia)

Fehler gesehen?

Die ist überstanden. Mit minus 22,4 Grad war es im Wienerwald am kältesten, gefolgt von klirrenden Temperaturen im Waldviertel. So wurden in Gars am Kamp minus 21 Grad gemessen und 19,2 Grad in Weitra.


Doch mit der extremen Kälte ist es vorbei - jetzt kommt Schnee: Nach einer Wetterberuhigung und 0 bis plus 7 Grad am Donnerstag erreicht schon in der Nacht auf Freitag eine massive Kaltfront die Alpen. Diese zieht bis Freitagmittag über Österreich hinweg und gleichzeitig bildet sich ein Adriatief. Somit zeichnet sich für Osttirol, Kärnten und die südwestlichen Teile der Steiermark der erste nennenswerte Schneefall dieses Winters ab. Speziell in Lagen oberhalb von 500 bis 700 Meter kommen hier verbreitet einige Zentimeter Neuschnee dazu.
Gewarnt wird vor .

Die Schneeprognosen im Detail:

Am Donnerstag pendelt die Schneefallgrenze zwischen 300 und 600m. Bis zu einem halben Meter Neuschnee sind möglich. Im Flachland bleibt es dagegen oft trocken. Richtig winterlich wird dann der Freitag: Die Schneefallgrenze sinkt bis in tiefe Lage. Dabei bläst nach wie vor teils kräftiger, auf den Bergen stürmischer Westwind. Die Temperaturen erreichen minus 1 bis plus 4 Grad. 

So wird das Wetter am Wochenende

Am Samstag zieht starker bis stürmischer Wind auf. Von Westen her Schnee. Die Temperaturen liegen zwischen minus 3 und plus 2 Grad. Am Sonntag sind noch einzelne Schneeschauer möglich. Dazwischen gibt es aber immer wieder sonnige Phasen. Nach strengem Frost in der Früh sind minus 3 bis 1 Grad prognostiziert. Die neue Woche startet bewölkt und es bleibt kalt.

 

>