Es wird zweigleisig gefahren

16. Mai 2018 11:48; Akt: 16.05.2018 12:00 Print

ÖBB modernisiert Netz Richtung Bratislava

Zwischen 25. Mai und 3. Juni finden im Abschnitt Stadlauer Straße bis Wien Aspern Nord Bauarbeiten statt. In diesem Zeitraum ist die Marchegger Ostbahn im Bereich Hirschstetten gesperrt.

(Symbolfoto) (Bild: ÖBB/Christian Zenger)

(Symbolfoto) (Bild: ÖBB/Christian Zenger)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Streckenausbau Wien – Bratislava verbindet zwei EU-Hauptstädte im Herzen Europas. Die beiden Städte liegen nur 60 Kilometer voneinander entfernt. Rund 37 Schienenkilometer sind bei laufendem Betrieb zu modernisieren. Deswegen wird bis 2023 der Abschnitt Wien Stadlau und Marchegg abschnittweise zweigleisig ausgebaut und elektrifiziert.

Schienenersatzverkehr

Während der Sperre wird zwischen Wien Stadlau und Raasdorf/Siebenbrunn-Leopoldsdorf ein Schienenersatzverkehr mit Bussen geführt. Über geänderte Fahrzeiten wird unter oebb.at/fahrplan informiert.

Die S-Bahn (S80) fährt weiterhin bis Erzherzog-Karl-Straße. In den Schienenersatzverkehrsbussen ist keine Fahrradmitnahme möglich. Mobilitätseingeschränkte Fahrgäste sollten vor dem geplanten Reiseantritt mit dem ÖBB Kundenservice unter 05-1717-5 Kontakt aufzunehmen. ÖBB Tickets werden teilweise auch auf Strecken der Wiener Linien anerkannt.

Die Haltestellen der Ersatzbusse sind
• Wien Stadlau – Bahnhofvorplatz (Kaisermühlenstraße)
• Wien Erzherzog-Karl-Straße – Bahnhofvorplatz (Vernholzgasse)
• Wien Hausfeldstraße in Richtung Raasdorf – Busschleife
• Wien Hausfeldstraße in Richtung Wien – Haltebucht Hausfeldstraße
• Raasdorf – Bahnhofvorplatz

Die Haltestellen der Ersatzbusse bei bestimmten Zügen sind
•Marchegg – Bahnhofvorplatz
•Glinzendorf – Landestraße
•Siebenbrunn – Leopoldsdorf - Bahnhofvorplatz

Weitere Änderungen

Zusätzlich besteht vom 25. Mai, 23.30 Uhr bis 26. Mai 2018, 14 Uhr, keine Möglichkeit die Gleise im Bereich der Hirschstettner Straße und dem Contiweg zu queren. Der neue Personendurchgang für Fußgänger und Radfahrer bei der Haltestelle Hirschstetten wird am 26. Mai 2018 um 14 Uhr geöffnet. Die neue Unterführung Contiweg geht am 28. Mai 2018, um 5 Uhr für alle Verkehrsteilnehmer, ausgenommen Lastkraftwagen über 3,5t, Gesamtgewicht in Betrieb.

Es könnte laut werden

Anrainer werden um Verständnis ersucht, dass die Arbeiten auch in den Nachtstunden stattfinden und es daher zu erhöhter Lärmentwicklung kommen kann. Es wird versucht, die Unannehmlichkeiten so gering wie möglich zu halten.

Kundeninformationen

Fahrplanauskünfte erhalten Kunden unter der Telefonnummer 05-1717 sowie unter oebb.at. Informationen zu den Baumaßnahmen erhält man unter infrastruktur.oebb.at

(bai/red)