Unbekannte Täterin

12. August 2017 10:42; Akt: 12.08.2017 11:12 Print

"Glaswassertrick": Frau dreist bestohlen

In einem Stiegenhaus in Wien-Ottakring fragte eine Unbekannte nach einem Glas Wasser. Eine 59-Jährige half - und wurde prompt bestohlen.

Symbolbild (Bild: iStock)

Symbolbild (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bereits am Montag ereignete sich die ziemlich dreiste Straftat, auf die die Polizei nun aufmerksam machen möchte.

Es handelt sich um einen Fall des sogenannten "Glaswassertricks". Eine unbekannte Diebin wendete ihn an einer 59-jährigen Ottakringerin an.

Im Stiegenhaus eines Hauses in der Lienfeldergasse fragte sie die gutgläubige Frau nach einem Glas Wasser. Das spätere Opfer ging in die Küche und holte die gewünschte Erfrischung für die unbekannte Bittstellerin.

Doch ihre Gutmütigkeit wurde ausgenutzt. Während die 59-Jährige in der Küche war, betrat die Täterin die offen stehende Wohnung und stahl diverse Elektrogeräte und Bargeld. Dann ergriff sie die Flucht.

Das Bundeskriminalamt empfiehlt dringend:

•Lassen Sie NIE fremde Personen in ihre Wohnung / ihr Haus.
•Gas-, Strom, Heizungsableser werden rechtzeitig schriftlich angekündigt.
•Legen Sie immer eine Sperrkette vor, wenn sie Fremden die Tür öffnen. Ein Glas Wasser oder einen Zettel kann man auch durch einen Türspalt reichen.
•Lassen Sie sich einen Dienstausweis (auch von Beamten in Uniform) zeigen.
•Blicken Sie zuerst durch den Türspion und entscheiden Sie erst dann, ob Sie die Tür öffnen.
•Betätigen Sie nicht den Türöffner, ohne sich vorher zu überzeugen (Rückfrage) wer Einlass begehrt.
•Nachbarschaftshilfe kann Straftaten verhindern.
•Ein entschiedenes NEIN, ein energisches Wegweisen eines ungebetenen Besuchers oder ein lauter Hilfeschrei können ebenfalls eine Straftat verhindern.

(red)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • alterwiener am 12.08.2017 13:49 Report Diesen Beitrag melden

    Uralter Trick

    Blödheit kennt keine Grenzen! Vor diesem Trick wird schon seit mindestens 20 Jahren gewarnt!

  • Michi B am 12.08.2017 12:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Selbst schuld

    Glas Wasser ok aber Tür zu Wasser holen und Tür auf!!! Warum manche so gutgläubig sind, sie habens anscheinend immer noch ned kapiert

    einklappen einklappen
  • katja am 12.08.2017 12:16 Report Diesen Beitrag melden

    diebstahl

    der übliche trick - das sollte man schon wissen!

Die neusten Leser-Kommentare

  • fuhrinat am 12.08.2017 22:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fieser Trick

    Uralter Trick. Ich mache bei Fremden nie die Tür auf und alle anderen Leute sind angemeldet

  • galomir am 12.08.2017 15:29 Report Diesen Beitrag melden

    "Bin gleich wieder da, gute Frau!"

    Wenn so jemand zu mir kommt, würde ich sagen: "Bitte warten Sie ein bisserl"/"Prosim cakaite trochu", die Tür wieder zumachen und gschwind 133 anrufen.

  • tine am 12.08.2017 14:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sicher ist sicher 

    In meine Wohnung kommt niemand ohne vorherige, telefonische Anmeldung! Im Bekanntenkreis ist das so abgesprochen - ansonsten reagieren wie nicht mal auf die Klingel. Ich hab sogar den Pfefferspray in der Hand, wenn DHL läutet oder der Installateur kommt.

  • alterwiener am 12.08.2017 13:49 Report Diesen Beitrag melden

    Uralter Trick

    Blödheit kennt keine Grenzen! Vor diesem Trick wird schon seit mindestens 20 Jahren gewarnt!

  • katja am 12.08.2017 12:16 Report Diesen Beitrag melden

    diebstahl

    der übliche trick - das sollte man schon wissen!

>