Installateur:

09. Februar 2018 05:40; Akt: 08.02.2018 19:30 Print

"Ich werde mit 117 Anrufen pro Stunde terrorisiert!"

von Walter Pohl - Ein Wiener Installateur wird mit Telefonterror mit bis zu 117 Anrufen pro Stunde gequält. Er vermutet dahinter missliebige Konkurrenten.

Zu Spitzenzeiten wird der Handwerker mit 117 Anrufen pro Stunde terrorisiert. (Bild: zVg)

Zu Spitzenzeiten wird der Handwerker mit 117 Anrufen pro Stunde terrorisiert. (Bild: zVg)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dennis Vasic ist ein redlicher Handwerker. Er führt seit Jahren einen Installateurbetrieb in der Alserstrasse. Die Geschäfte liefen gut, die Auftragslage war rosig. Doch Mitte Jänner kam der elektronische Wasserrohrbruch über den 25-jährigen Vasic und seine vier Mitarbeiter: „Plötzlich läutete unser Firmentelefon alle paar Minuten, aber wenn ich abhob‘, meldete sich niemand. Der Höhepunkt des Telefonterrors waren 117 Anrufe in nur einer Stunde.“

Der Handwerker änderte darob seine Nummer, aber nach kurzer Zeit schlugen die Terroranrufe erneut ein! Vasic vermutete missliebige Konkurrenz von Betrieben, die nur im Internet registiriert sind, und mit dem Telefontsunami Kundenanrufe blockieren.

„Ich habe dadurch sicher schon 10.000 Euro Umsatz verloren“, auch eine Anzeige bei der Polizei und Anfrage bei der Kammer halfen nichts. Eine "gesicherte" Telefonanlage, die Spam-Anrufe filtert, würde zumindest 2.500 Euro kosten.

Im Internet fand Vasic übrigens fünf weitere Installateurbetriebe, die ähnlichem Terror ausgesetzt sind.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Zottel am 09.02.2018 07:43 Report Diesen Beitrag melden

    Anrufer ausfindig machen

    Warum kann man den Anrufer nicht ausfindig machen? Hat die Polizei ein Motivationsproblem?

    einklappen einklappen
  • G.Amlacher am 09.02.2018 07:43 Report Diesen Beitrag melden

    Was macht die Polizei?

    Ich kann das nicht ganz nach vollziehen. Die Polizei sollte in der Lage sein diese Anrufe zu verfolgen und feststellen von wo und wer sie schickt. Und wenn mehrere davon Betroffen sind liegt ja nahe das es eine gezielter angriff ist. Auch wenn man nicht bedroht wird sollte zumindetens der Begriff Stalking hier in Betracht gezogen werden können.

  • Marlene am 09.02.2018 09:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    versteh ich nicht

    Also wenn er schon so viele Kubden ider Aufträge dadurch verloren hat, dann sollte er die 2500 investieren! Hätten sich rasch amortisiert!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • TantePolly am 10.02.2018 13:03 Report Diesen Beitrag melden

    Mit Android Smartphone

    kann man Anrufe mit unterdrückter Rufnummer automatisch abweisen. Telefon-App aufrufen Einstellungen. Anrufeinstellungen/Option Anruf ablehnen. Wer generell alle Anrufe sperren möchte, die unter einer unbekannten Nummer eingehen, wählt die Option Liste für autom. Abweisung. Haken bei Unbekannt

  • Niemandhatmichliebinstallateur am 10.02.2018 10:41 Report Diesen Beitrag melden

    Sind alles nur Ausreden.

    Bei 4 Angestellten hat er sicher nur ein Telefon und das könnte er mit einer Fritzbox für unter 100,- kinderleicht absichern.

  • Herr Karl am 10.02.2018 08:11 Report Diesen Beitrag melden

    Klo verstopft, na spaß

    Gut das die Nummer am Plakat steht... ob da jetzt wer abhebt.

  • Michi am 10.02.2018 05:54 Report Diesen Beitrag melden

    Also wenn das tatsächlich

    auch andere betrifft, würde ich als allererstes diejenigen untersuchen, die derart Terror nicht ausgesetzt sind. Ist doch immer das gleiche.

  • Krag am 10.02.2018 01:53 Report Diesen Beitrag melden

    steuerlich absetzbar

    Was ist denn das für eine Pimperlfirma, die nicht einmal die 2500 für so eine Telefonanlage hat?