"50.000 Euro oder Bombe"

18. September 2017 17:18; Akt: 18.09.2017 17:36 Print

"Wie im Film"-Möbelpacker erpresste Milliardärin

von Clemens Oistric - Samir O. (28) wollte schnell zu Geld kommen. Weil er eine ähnliche Szene im Film gesehen hat, dachte er sich, dass das nicht so schwierig sein könnte.

Möbelpacker Samir O. wollte, dass die reiche Frau ihm 50.000 Euro in diesen Mistkübel in Wien-Ottakring (Lienfeldergasse) wirft.  (Bild: iStock)

Möbelpacker Samir O. wollte, dass die reiche Frau ihm 50.000 Euro in diesen Mistkübel in Wien-Ottakring (Lienfeldergasse) wirft. (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Explosiver Prozess gestern am „Landl“ nach einem Erpressungsversuch per SMS. „Wirf 50.000 Euro in einen Mistkübel in Ottakring, sonst zünde ich eine Bombe in deinem schönen Zuhause“, drohte Samir O. (28) einer Russen-Milliardärin mit schmuckem Anwesen in Grinzing.

Weil er der Frau als Möbelpacker eine Voll-Ausstattung nachhause lieferte, nahm er an, dass sie reich sein musste und wollte von ihr Geld, um seine drückenden Spielschulden abzustottern.

„Ein Actionfilm brachte mich auf die Idee mit der Bombe. Ich hab’ mir gedacht, die Summe tut ihr nicht weh“, meinte er nun zerknirscht vor Gericht.

„Er hat offensichtlich aber noch nie einen guten Kriminalfilm gesehen“, so sein Anwalt Werner Tomanek. „Ihn auszuforschen war wie, wenn man ein Reh an der Futterkrippe erschießt.“ Samir O. muss acht Monate unbedingt in Haft. Vielleicht nützt er die Zeit, einen Krimi im TV anzusehen. Einen guten.

(red)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.