Mit Gewehr & Pistole

07. Mai 2012 14:07; Akt: 14.10.2014 14:51 Print

Wiener (18) schoss aus Liebeskummer um sich

Weil er wollte, dass seine Ex-Freundin ihn zu einem Gespräch in seiner Wohnung und sie sich weigerte, drehte ein junger Mann in Wien-Favoriten durch. Mit einem Gewehr und einer Pistole schoss er in der Herzgasse aus einem Fenster.

Fehler gesehen?

Ein 18-Jähriger hat Montagmittag in Wien-Favoriten aus seinem Fenster heraus Passanten mit Softguns bedroht und laut Polizei auch auf spielende Kinder geschossen.

Die Exekutive löste einen Großeinsatz aus, die Wiener Einsatzgruppe Alarmabteilung (WEGA) nahm den jungen Mann schließlich widerstandslos fest. Sein Motiv dürfte Liebeskummer gewesen sein, er verlangte jedenfalls ein Gespräch mit seiner Ex-Freundin.

Die Polizei wurde gegen 13.00 Uhr von einem Passanten alarmiert. Dieser gab an, dass in der Alxingergasse 92 ein Mann auf das Fensterbrett seiner Wohnung geklettert sei, eine Lang- und eine Kurzwaffe in der Hand habe und Fußgänger bedrohe. Die Langwaffe sah offenbar einer Kalaschnikow AK-47 sehr ähnlich. Auch soll der Verdächtige auf spielende Kinder geschossen haben.

Die Exekutive sperrte den Bereich ab und nahm telefonisch mit dem 18-Jährigen Kontakt auf. Er verlangte zunächst, mit seiner Ex-Freundin zu sprechen. Die Beamten überredeten ihn schließlich, aus der Wohnung zu kommen, und nahmen ihn fest. Verletzt wurde niemand.