Randale in Floridsdorf

08. Juli 2012 12:50; Akt: 08.07.2012 14:10 Print

Diebin (14) bespuckt, schimpft und tritt Polizisten

Am Samstag bemerkte ein Kaufhausdetektiv in Floridsdorf, wie ein junges Mädchen Waren heimlich in ihre Tasche steckte. Beim Verlassen wollte er die Diebin aufhalten, sie riss sich allerdings los und entkam vorerst. Die alamierten Polizisten schnappten die Kleine, erlebten allerdings ihr blaues Wunder, als die 14-Jährige zu treten, spucken und schimpfen begann. Ein Beamter wurde verletzt.

storybild

(Bild: Fotolia.com/Symbolbild)

Fehler gesehen?

Es war kurz nach 13 Uhr, als Jasmine Z. dem Detektiv eines Drogerie-Marktes am Franz-Jonas-Platz auffiel. Sie bediente sich an den Kosmetikprodukten und ließ Waren im Wert von 167 Euro in ihrer Tasche verschwinden.

Als die junge Diebin den Laden ohne zu zahlen verlassen wollte, schritt der Detektiv ein. Statt auf die Polizei zu warten, riss sich die 14-Jährige los und versuchte zu flüchten. Der Detektiv rief die Polizei und nahm die Verfolgung auf. Er gab den Beamen den Standort der Nachwuchs-Verbrecherin durch.

Die Polizei stellte das Mädchen. Als sie jedoch einen Ausweis von ihr verlangten, drehte Jasmine Z. durch. Sie begann die Beamten mit Tritten zu attackieren, spuckte und schimpfte wüst. Zuerst versuchten die Polizisten noch, die 14-Jährige zu beruhigen, doch Jasmine hörte nicht auf. Immer wieder ging sie auf die Beamten los und versuchte ein ums andere Mal zu flüchten.

Mit großer Mühe gelang es den Uniformierten die randalierende 14-Jährige festzunehmen. Bis es ihnen endlich gelungen war das junge Mädchen festzunehmen, war einer der Beamten bereits leicht verletzt. Die Diebestour endete für Jasmine in Haft.

APA/red.