In der S-Bahn kennengelernt

17. Januar 2016 10:52; Akt: 23.01.2016 03:40 Print

Asylwerber vergewaltigte 18-Jährige im Prater

Schreckliche Momente musste eine 18-Jährige in der Nacht auf Sonntag durchleiden. Ein 21-Jähriger fiel über das Mädchen her und vergewaltigte sie. Mitarbeiter einer Securityfirma kamen dem Opfer zu Hilfe und hielten den Asylwerber aus Afghanistan fest. Die beiden hatten sich in der Schnellbahn von Wiener Neustadt kennengelernt und beschlossen, noch etwas zu trinken.

Fehler gesehen?

Schreckliche Momente musste eine 18-Jährige in der Nacht auf Sonntag durchleiden. Ein 21-Jähriger fiel über das Mädchen her und vergewaltigte sie. Mitarbeiter einer Securityfirma kamen dem Opfer zu Hilfe und hielten den Asylwerber aus Afghanistan fest.


Die junge Frau aus dem Burgenland war um 02.30 Uhr in der Praterhauptallee unterwegs. Der 21-Jährige, laut Polizeisprecher Thomas Keiblinger handelt es sich um einen Asylwerber aus Afghanistan, fiel über das Mädchen her und vergewaltigte sie. Mitarbeiter einer Security-Firma kamen dem Opfer zur Hilfe, hielten den mutmaßlichen Täter fest und machten eine in der Ausstellungstraße patrouillierende Funkstreife auf die Geschehnisse aufmerksam.
Die Polizisten nahmen den jungen Mann fest. Eine gefälschte 50-Euro Banknote, sowie mehrere Gramm Marihuana, welche der Mann bei sich hatte wurden sichergestellt. Er befindet sich in Haft. Das 18-jährige Opfer erlitt einen schweren Schock und wird derzeit in einem Spital betreut.

In der S-Bahn kennengelernt

Der Täter hatte sein Opfer in der Schnellbahn von Wiener Neustadt nach Wien kennen gelernt. Sie kamen ins Gespräch und beschlossen, am Praterstern ein alkoholhaltiges Getränk zu kaufen und sich in der Hauptallee auf einer Parkbank weiter zu unterhalten.