Badeunfall

01. Juli 2012 11:32; Akt: 01.07.2012 11:39 Print

45-jähriger Mann ertrank in der Donau

Ein in Wien lebender, 45-jähriger Pole ist am Samstagnachmittag in der Donau ertrunken. Rettungsmaßnahmen blieben ohne Erfolg. Warum der Mann unterging, war zunächst unklar.

 (Bild: WIkipedia)

(Bild: WIkipedia)

Fehler gesehen?

Gegen 14 Uhr entfernte sich die Ehefrau des Mannes vom gemeinsamen Liegeplatz am Treppelweg, berichtete die Polizei. Der 45-Jährige ging daraufhin alleine schwimmen.

Wenig später entdeckten Passanten von der Floridsdorfer Brücke aus den leblosen Körper im Wasser und verständigten Rettung und Polizei. Tauchern der Feuerwehr gelang es, den leblosen Mann ans Ufer zu bringen. Trotz sofort durchgeführter Wiederbelebungsmaßnahmen konnte vom Notarzt nur mehr der Tod des 45-Jährigen festgestellt werden.

>