Lebensrettung in Liesing

12. Oktober 2017 16:18; Akt: 12.10.2017 16:34 Print

Fleischhacker und Polizisten retten Wiener

Dienstag mussten Polizisten in Wien-Liesing zum Einsatz ausrücken, weil ein Mann reglos auf dem Boden lag. Ein Fleischhacker hatte bereits mit Wiederbelebung begonnen.

 (Bild: LPD Wien)

(Bild: LPD Wien)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Beamte des Stadtpolizeikommandos Liesing konnten am Dienstag gegen 11 Uhr mittels Erste-Hilfe Maßnahmen das Leben eines 57-jährigen Mannes retten. Beim Eintreffen der Beamten in der Erlaaer Straße lag der Mann bereits reglos am Boden – ein Mitarbeiter der Fleischerei-Kette reanimierte den Mann.

Die Polizisten übernahmen die Herz-Druck-Massage und aktivierten den Defibrillator. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte wurden die lebenserhaltenden Maßnahmen weitergeführt. Der 57-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Sein Zustand ist mittlerweile stabil.

Auch einen großen Dank an den unbekannten Mitarbeiter, der die Courage hatte, mit den lebensrettenden Maßnahmen vor Eintreffen der Polizei zu beginnen.

(bai)