Gewalt, Vandalismus, Drogen

08. Januar 2017 10:26; Akt: 20.01.2017 03:42 Print

Afghane demolierte nach Festnahme Polizeiauto

Am Freitag rastete ein Asylwerber (21) nach kurzem Aufenthalt auf einer Polizeiinspektion erneut aus. Er schlug die Heckscheibe eines Polizeiautos ein.

 (Bild: LPD Wien)

(Bild: LPD Wien)

Fehler gesehen?

Der junge Afghane geriet gegen 20.30 Uhr am Praterstern mit einem Serben in Streit. Er wurde wegen Körperverletzung angezeigt. Da er sich beim Einschreiten der Polizisten nicht kooperativ zeigte, sondern aggressiv auftrat, nahmen ihn die Beamten nach dem Verwaltungsstrafgesetz fest.

Die Beamten nahmen den Verdächtigen zur Polizeiinspektion Pappenheimgasse mit. Als er diese verließ, schlug der wutentbrannte 21-Jährige die Heckscheibe eines Polizeiautos ein.

Beamte nahmen den Beschuldigten wegen Sachbeschädigung erneut fest und stellten bei ihm auch fünf Baggys mit Cannabis sicher. Zu den ihn vorgeworfenen Taten wollte sich der Asylwerber nicht äußern.