Wiener City

07. Dezember 2017 12:13; Akt: 07.12.2017 14:37 Print

Bürger werden zu Anwohnerparken befragt

von Gerda Mackerle - Knalleffekt im Schlagabtausch um Bewohner-Parkplätze in der City: Das Bezirksparlament beschloss – einstimmig – die Befragung der Bewohner.

Jetzt kommt Bürgerbefragung in der Wiener City zu den Anrainerparkplätzen (Bild: Helmut Graf)

Jetzt kommt Bürgerbefragung in der Wiener City zu den Anrainerparkplätzen (Bild: Helmut Graf)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Heftige Diskussionen um eine mögliche Öffnung der Anrainerparkplätze wurden in den letzten Monaten geführt – "Heute" berichtete. Vor allem in der Inneren Stadt protestierten Bewohner gegen die eine Öffnung der Anrainer-Parkzonen untertags. Es gebe ohnehin zu wenig Stellplätze im 1. Bezirk. Und: "Die Anrainerparkplätze sind jetzt schon überlastet", erzählte ein Anrainer gegenüber "Heute". Unternehmer sprachen sich hingegen für eine Öffnung aus.

Umfrage
Sollen die Anrainerparkzonen untertags für andere Autos geöffnet werden?

Bürgerbefragung soll am 9. Jänner 2018 stattfinden

Jetzt will die City dem Hin und Her ein Ende setzen. Im Bezirksparlament wurde eine Bürgerbefragung zum Thema Bewohnerparken beschlossen – und zwar einstimmig, mit Unterstützung aller Fraktionen. City-Bezirkschef Markus Figl (ÖVP) präsentierte heute, Donnerstag, gemeinsam mit den anderen Bezirksparteien, den City-Plan.

Den Bewohnern der Inneren Stadt sollen bei der Befragung am 9. Jänner 2018 zwei Möglichkeiten zur Wahl stehen:

Anrainerpark-Plätze: Für oder gegen Öffnung?

Geplanter Wortlaut der Antwort-Möglichkeiten:
A: "Ich möchte, dass die derzeit geltenden Regelungen für Bewohnerinnen und Bewohner sowie für Fahrzeuge, die mit einem Behindertenausweis gemäß §29b StVO gekennzeichnet sind, beibehalten werden."

B: "Ich möchte, dass die Bewohnerparkzonen tagsüber geöffnet werden und auch allen anderen Fahrzeugen zur Verfügung stehen."

Dem Fragebogen soll ein Brief beiliegen, der über Pro- und Contra-Argumente informiert. Grund für die Befragung: Das Bezirksparlament der City hatte sich ursprünglich gegen die Ankündigung von Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou (Grüne), die Anrainer-Parkzonen zwischen 8 und 16 Uhr zu öffnen, ausgesprochen. Trotzdem halte sie am Vorhaben fest.

Figl: "Wir brauchen eine Entscheidung!"

"Die Anrainerparkplätze sind ein Erfolgsmodell", so City-Bezirkschef Markus Figl (ÖVP). Bewohner seien auf die wohnungsnahen Stellplätze angewiesen. Durch die Ankündigung der Öffnung – trotz Gegenwind aus der Innenstadt – würden Gruppen "gegeneinander aufgehetzt", kritisiert Figl. Gerade im ersten Bezirk sei der Parkplatzdruck besonders hoch. Die Befragung soll jetzt Klarheit schaffen. "Wir brauchen endlich eine Entscheidung!", so Figl.