In Wien-Liesing

09. Februar 2018 14:58; Akt: 09.02.2018 15:01 Print

Autofahrer in brennendem Wrack gefangen – gerettet

Schwerer Unfall in der Carlbergergasse in Wien-Liesing Freitagfrüh: Ein Auto war gegen einen Pfeiler gekracht, der Lenker eingeklemmt. Die Berufsrettung holte ihn raus.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Freitagfrüh gegen 5 Uhr wurde die Berufsrettung Wien zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person nach Wien-Liesing alarmiert. "Als die Rettungsteams an der Unfallstelle in der Carlbergergasse ankamen, fanden sie einen brennenden Pkw vor, der in einen Pfeiler gekracht war. Die Sanitäter der Berufsrettung Wien handelten sofort und befreiten den bewusstlosen eingeklemmten Autolenker aus der gefährlichen Lage und brachten ihn in den Rettungstransportwagen", schildert Corina Had, Sprecherin der Wiener Berufsrettung.

Die Berufsfeuerwehr Wien traf wenige Minuten später ein, löschte den Autobrand unter Verwendung einer Löschleitung und der Zumischung von Löschschaum. Der Pkw wurde von der Berufsfeuerwehr Wien von Unfallstelle entfernt und gesichert abgestellt.

Verletzungen im Kopf- und Beinbereich

Auch die Beifahrerin wurde bei dem Unfall verletzt. "Beide waren etwa 25 Jahre jung und trugen schwere Verletzungen im Kopf- und Beinbereich davon", so Had. Sie wurden notfallmedizinisch von drei Teams der Berufsrettung Wien und einem Team des Grünen Kreuzes versorgt und in Spitäler gebracht.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(ck)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.