Drei Beamte verletzt

02. Januar 2017 03:13; Akt: 14.01.2017 03:42 Print

Betrunkener (20) schoss mit Leuchtmunition auf Polizei

Dieser Silvesterfan ist keine Leuchte: Am Samstag gegen 23.44 Uhr rief ein Zeuge die Polizei zur Tankstelle am Franz-Josefs-Kai (City). Grund: Mehrere Männer hatten Freudenschüsse in die Luft abgefeuert.

 (Bild: LR Erich Weber)

(Bild: LR Erich Weber)

Fehler gesehen?

Sofort rückte die Polizei samt WEGA aus und kontrollierte die Verdächtigen. Dabei soll laut Exekutive ein Unbeteiligter eine Schreckschusspistole gezogen und mit Leuchtmunition auf die Beamten geschossen haben! "Die Projektile verfehlten die Kollegen nur knapp", so Polizeisprecher Paul Eidenberger.

Der 20-Jährige verschwand in der Menge, konnte aber schnell ausfindig gemacht und festgenommen werden. Ein Alko-Test ergab 1,44 Promille. Drei Beamte erlitten durch den Angriff ein Knalltrauma.

In der Einvernahme zeigte sich der betrunkene Wiener nicht geständig und gab an: "Ich hab’ nur in die Luft geschossen!" Er wurde auf freiem Fuß angezeigt.

>