2,5 Promille

03. April 2017 10:22; Akt: 03.04.2017 10:39 Print

Betrunkener Dauer-Huper verliert Führerschein

Dauerhupen ließ Beamte an einen Notfall glauben. Doch ein Fahrer telefonierte nur am Steuer. Führerschein weg!

Symbolbild (Bild: Fotolia)

Symbolbild (Bild: Fotolia)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Diesen April-Scherz fanden die Bediensteten der Verkehrsleitzentrale in Wien-Alsergrund gar nicht lustig. Ein nerviges Dauer-Hupen störte den den Samstagnachmittag, die Huptöne wurden immer länger.

Gegen 15 Uhr gingen die Beamten nachschauen und fanden einen 35-jährigen Mann am Steuer eines geparkten Wagens. Er telefonierte bei laufendem Motor. Weil er gleichzeitig versuchte, etwas aus dem Fußraum des Beifahrersitzes aufzuheben, streifte sein Bauch das Lenkrad. Er betätigte dabei ständig die Hupe.

Führerschein weg, Auto abgeschleppt
Die Beamten führten einen Alkoholtest bei dem Serben durch, der 2,5 Promille ergab. Da das Auto schief in der Parklücke stand, wollten die Beamten den Wagen ordnungsgemäß einparken. Das ließ der Mann aber nicht zu, deshalb wurde das Auto abgeschleppt.

(csc)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.
>