Wien-Favoriten

14. September 2017 06:30; Akt: 14.09.2017 10:46 Print

Fünf Verletzte nach Explosion in Wohnhaus

Die Explosion in der Wiener Laxenburger Straße forderte mindestens fünf Verletzte. Ein Augenzeugen-Video zeigt die Augenblicke nach der Detonation.

Nächtlicher Großeinsatz in Favoriten nach Explosion in Wohnhaus. (Video: Video 3)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Gegen 21 Uhr bebte das Gebäude. In einer Wohnung des Mehrparteienhauses war es zu einer Explosion gekommen – "heute.at" berichtete.

Umfrage
Haben Sie schon einen Feuerwehreinsatz beobachtet?
70 %
30 %
Insgesamt 601 Teilnehmer

Wie die Polizei in der Nacht auf Donnerstag bekannt gab, sind nach aktuellem Ermittlungsstand mindestens fünf Personen leicht verletzt worden. Sie wurden von der Wiener Berufsrettung erstversorgt.

Mieter war nicht daheim

Der Mieter der Wohnung war zum Zeitpunkt der Explosion nicht anwesend, es dürften sich auch sonst keine Personen in der Wohnung befunden haben.

Drei Fenster wurden durch die Sprengwirkung auf den Kreuzungsbereich der Straße katapultiert. Die Laxenburgerstraße blieb für die Dauer der Aufräumarbeiten gesperrt.

Die Unglückswohnung und auch zwei Nachbarwohnungen sind unbewohnbar. Für die Betroffenen wurden in der Nacht Ersatzunterkünfte bereitgestellt.

Explosion in Wiener Wohnhaus fordert 5 Verletzte

Bei dem nächtlichen Großalarm waren insgesamt 70 Feuerwehrmänner mit 15 Fahrzeugen im Einsatz. Mittels Drehleiter und Rauchmasken konnen die Bewohner evakuiert werden.

Video zeigt Momente nach der Explosion

Das Landeskriminalamt hat die Auswertung der Spuren übernommen – die Ursache der Explosion ist derzeit noch nicht bekannt.

(red)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Eva am 14.09.2017 07:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Explosion

    War sicher wieder eine gastierte wie immer wenn so was passiert. Eure machen ja kein Service weil das Geld kostet. Wenn es so war dann sollte es mal eine saftige Strafe geben.

    einklappen einklappen
  • Bertl K. am 14.09.2017 09:55 Report Diesen Beitrag melden

    die Ursache der Explosion

    dürfte eine undichte Gasleitung sein. Kein Wunder, denn in solch alten Häusern überprüft das selten jemand, da den Hausbesitzern zu teuer ! Gestern wurde bei uns in den Wohnungen einer Gemeindeanlage Baujahr 1958 das erste mal überhaupt erst geprüft, und es wurden schwere Mängel entdeckt, allerdings auch sofort behoben ! Hanf als (zwar bewährtes) Dichtmittel trocknet eben nach Jahren aus und deshalb werden alte Leitungen auch irgendwann undicht.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bertl K. am 14.09.2017 09:55 Report Diesen Beitrag melden

    die Ursache der Explosion

    dürfte eine undichte Gasleitung sein. Kein Wunder, denn in solch alten Häusern überprüft das selten jemand, da den Hausbesitzern zu teuer ! Gestern wurde bei uns in den Wohnungen einer Gemeindeanlage Baujahr 1958 das erste mal überhaupt erst geprüft, und es wurden schwere Mängel entdeckt, allerdings auch sofort behoben ! Hanf als (zwar bewährtes) Dichtmittel trocknet eben nach Jahren aus und deshalb werden alte Leitungen auch irgendwann undicht.

    • Christine am 14.09.2017 10:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Bertl K.

      Gasgeräte in der Wohnung sollt auch der Mieter oder Besitzer der wohnung überprüfen lassen bzw dahinter sein das es gemacht wird! Finde es von dem Mieter verantwortungslos und er sollte ordentlich bestraft werden falls es so war den wie kommen unschuldige dazu das sie verletzt werden.

    • Bertl K. am 14.09.2017 14:23 Report Diesen Beitrag melden

      es ist nicht Aufgabe der Mieter

      Leitungen in der Wand (unter Putz) auf seine Kosten überprüfen zu lassen, welche dazu nahezu 60 Jahre alt sind ! Dafür ist seit langem schon allein der Vermieter zuständig und auch im Schadenfall, haftbar ! Allein an Endgeräten wie Thermen, haftet seit kurzem der Mieter wenn er die jährliche Überprüfung (auf dessen Kosten ?!) nicht durchführen lässt. Wie oft lässt DU denn Deinen Gasherd (als Mietbestandteil !) falls vorhanden auf Deine Kosten prüfen ???

    einklappen einklappen
  • Eva am 14.09.2017 07:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Explosion

    War sicher wieder eine gastierte wie immer wenn so was passiert. Eure machen ja kein Service weil das Geld kostet. Wenn es so war dann sollte es mal eine saftige Strafe geben.

    • Hans Christian am 14.09.2017 09:15 Report Diesen Beitrag melden

      Feuerwehreinsatz

      Hallo Eva. Kannst Du bitte erklären was Du meinst? Dein Posting ist für die meisten hier absolut unverständlich.

    • Eva am 14.09.2017 09:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Hans Christian

      Was ist da bitte nicht zu verstehen? Wenn gasgeräte alt sind und nicht gewartet werden passiert so was. Unschuldige müssen dann dran glauben!

    • Hans Christian am 14.09.2017 09:55 Report Diesen Beitrag melden

      Danke

      Ja, das hast du jetzt klarer formuliert! Danke!

    einklappen einklappen
>