Bei Mietwohnungen

21. Juni 2017 04:00; Akt: 20.06.2017 17:16 Print

Favoriten ist Wiens beliebtester Wohnbezirk

Experten des Immobilienportals "FindMyHome.at" analysierten über 700.000 Suchanfragen. Das Ergebnis: Favoriten ist Top-Bezirk in Sachen Miete.

Familien zieht es vor allem in den 14. Bezirk. (Bild: Fotolia (Symbolbild))

Familien zieht es vor allem in den 14. Bezirk. (Bild: Fotolia (Symbolbild))

Zum Thema
Fehler gesehen?

Laut "FindMyHome.at" zeigt der Immobilienmarkt im ersten Halbjahr 2017 deutliche Veränderungen zum Vorjahr: So verbuchte der zehnte Bezirk die meisten Anfragen für Miet-Immobilien und löst somit Ottakring als Trendbezirk 2016 ab.

„Die Preise in Favoriten sind niedriger als in anderen Bezirken, man bekommt somit mehr Quadratmeter für sein Geld. Zudem bietet Wien zehn einige Grätzl mit sehr hoher Lebensqualität, gute Infrastruktur und einen schnellen Anschluss an die Innenstadt“, meint Bernd Gabel-Hlawa, Gründer und Geschäftsführer von "FindMyHome.at". Besonders gefragt: Immobilien mit einer Größe zwischen 50 und 60 m².

Rudolfsheim weiterhin sehr gefragt

Im Vorjahr ebenfalls auf dem zweiten Platz bleibt Rudolfsheim-Fünfhaus weiterhin populär. Der Bezirk ist nahe der inneren Stadt gelegen, aber gleichzeitig wesentlich günstiger als Wohngegenden innerhalb des Gürtels. „Schon im letzten Jahr stieg die Beliebtheit des 15. Bezirks rasant. Stetig zunehmende Lebensqualität, vorangetrieben von Sanierungsarbeiten und In-Gastronomie, sorgen für den stetigen Aufwärtstrend des Bezirks“, so Gabel-Hlawa.

Bronze für Ottakring

Der ehemalige Bezirks-Sieger ist zwar nicht mehr auf Platz eins, erlebt aber weiterhin einen starken Aufschwung, der durch Trendviertel wie den Yppenplatz generiert wird. „Ottakring befindet sich nun schon im dritten Jahr unter den Top drei Bezirken Wiens. Auch für die Zukunft ist zu erwarten, dass er weiterhin im Trend bleibt – seinen ehemals schlechten Ruf hat der Bezirk mittlerweile abgelegt und sich als Top-Gegend mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis ausgezeichnet“, kommentiert Gabel-Hlawa. Beliebt sind vor allem Wohnungen zwischen 55 und 65 m².

Penzing ist grünster Bezirk Wiens

Mit etwas Abstand zu den Stockerlplätzen folgt Penzing, das auch im Thema Eigentum (Platz 3) gut punkten kann: „Im 14. Bezirk werden deutlich kleinere Miet-Wohneinheiten gesucht, vorwiegend Garçonnièren und Single-Wohnungen zwischen 40 und 50 m². Anders im Kaufbereich: Hier sind deutlich größere Wohneinheiten – hauptsächlich Eigentumswohnungen, aber auch Häuser – um 100 bis 110 m² gefragt.

Wien-Umgebung Süd bei Eigentum an der Spitze

Die meisten Anfragen zum Kaufen verbuchte im ersten Halbjahr 2017 Wien-Umgebung Süd. Mit Anfragen im Bereich von 170 bis 180 m² geht es den Suchenden um Familienhäuser mit Garten, in die auch gern mehr investiert wird. „Der Trend zu hohen Investitionen beim Eigentum steht im starken Gegensatz zu der Tendenz beim Mieten, wo nach kleinen bis mittelgroßen, leistbaren Wohn-Einheiten gesucht wird“, kommentiert Gabel-Hlawa.

Starke Nachfrage nach Wien-Umgebung Nord

Einen starken Aufschwung erlebt Wien-Umgebung Nord. Auch hier ist der Wunsch nach eigenem Haus mit Garten deutlich erkennbar, was sich in der gesuchten Größe im Bereich von 130 bis 140 m² widerspiegelt. Beliebte Suchregionen gehen im Norden sogar über die Wiener Umgebung hinaus, weit in die Bezirke Korneuburg und Mistelbach, nach Osten hin auch nach Gänserndorf.

Donaustadt auf Platz vier

Den vierten Platz unter den Eigentums-Top-Gegenden belegt Donaustadt. Gesucht werden vor allem Immobilien in der Größe von 125 bis 135 m². Gabel-Hlawa: „Hier locken eine hohe Zahl an Wohn-Einheiten und Grundflächen sowie hohe Bauaktivität. Preislich ist Donaustadt nicht mehr so günstig wie früher. Ab dem Kagraner Platz weiter in Richtung Aspern werden die Preise jedoch im Schnitt moderater.“

(cz)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mani am 21.06.2017 05:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Klein Istanbul

    für Türken da 10te Bezirk Is ja sowieso klein Istanbul

    einklappen einklappen
  • Chris am 21.06.2017 06:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    10te Bezirk na klar!

    Warum wohl ist der zehnte der beliebteste ? Ich als geborener Österreicher würde freiwillig niemals in den 10ten oder 16ten Bezirk ziehen, egal wie billig die Miete ist. Dort wird seit zig Jahren kein Deutsch mehr gesprochen. Das sind die Original Migranten Bezirke. Lebensqualität hast du nur, wenn du kein Schwein isst.

    einklappen einklappen
  • zimbo am 21.06.2017 06:45 Report Diesen Beitrag melden

    Beliebt ?

    Wer sich nichts anderes leisten kann, kommt in den 10ten oder 15ten.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • emmi31 am 21.06.2017 12:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    auch ich

    wohn in Klein-Istanbul, kann aber net leicht wegkommen (wegen Geld)

  • Of_Course am 21.06.2017 11:48 Report Diesen Beitrag melden

    War da nicht

    erst vor ein paar Tagen ein Bericht, dass das Wohnen in Favoriten teuer ist/wird? Hat was mit der U1 Verlängerung zu tun... Ein paar Ecken im 10. sind ja echt zum Vergessen (Quellenstraße, Reumannplatz,...) Am Bezirksrand ist es ganz ok, viel Natur. Leider wird alles zugemüllt und ruiniert!

  • Katja am 21.06.2017 11:14 Report Diesen Beitrag melden

    vorurteile halt...!

    Ich denke mal vielen ist nicht bewusst das der Laaerberg und Rothneusiedel bzw. Oberlaa und Unterlaa auch noch zum 10ten gehören, also ich kann mich nicht beschweren und Wohne schon seit 25 Jahren im 10ten Bezirk. Gehe gerne bei der Liesing spazieren ist wunderschön dort und hat nicht im entferntesten etwas mit dem Reumanplatz oder den Gegenden rund herum zu tun.

    • cityknipser am 22.06.2017 06:51 Report Diesen Beitrag melden

      Ubahnslumgegend

      Dann liebe Katja warte einmal ab wie schnell sich die Dinge ändern wenn die U1 erst einmal ein paar Jahre in Betrieb ist . In Rothneusiedl wird der Bauboom einsetzen . Die Felder zwischen Himbergerstrasse und Oberlaa und draussen zwischen Stadtgrenze und der S1 werden schneller verbaut sein als Du "Mietwucher" sagen kannst .

    einklappen einklappen
  • Bertl Kral am 21.06.2017 10:57 Report Diesen Beitrag melden

    Bin Ich froh,

    daß Simmering bzw KE (nach dem 4.Tor und einziger blauer Bezirk ;-)) nicht so begehrt ist, damit wir weiterhin weitgehend unsere Ruhe haben ! Billig ist hier zwar nichts, dafür aber noch lebenswerter als weiter drinnen. Dafür bezahlt man auch gerne etwas mehr !

  • Bertie am 21.06.2017 10:27 Report Diesen Beitrag melden

    Beliebt nur bei denn Türken

    Leider hat die rote Führung dazu beigetragen u.a. und heut haben wir eine Ausländerüberflutung von dem sich die Partei politisch ständig profilieren versucht und ja wir haben auch die höchste Kriminalität dank rot-grün im Bezirk also von daher ist dieser Bezirk sicher nicht beliebt mit dem aufgezwungenen Zwangsparkpickerl für viele noch weniger aber das interessiert der Bezirkvertretung nicht von rot u.a.. und ja sie unternimmt ja nichts gegen die Verschmutzung an Parkanlagen wo sich die Türken breit machen u.a.