Vierbeiner biss zu, bevor er starb

13. September 2017 12:16; Akt: 13.09.2017 13:45 Print

Frau und Hund auf Schutzweg tot gefahren

Ein Autofahrer hielt nicht an, als die Dame mit ihrem Hund die Grinzinger Allee (Döbling) den Schutzweg bei der Huschkagasse überqueren wollte.

Bildstrecke im Grossformat »

Frau mit ihrem Hund auf Schutzweg überfahren

Zum Thema
Fehler gesehen?

Tödlicher Verkehrsunfall in Döbling: Am Dienstagabend war ein 78-Jähriger gegen 20:00 Uhr auf der Grinzinger Allee unterwegs. Bei der Huschkagasse wollte eine Frau (79) mit ihrem Hund die Fahrbahn überqueren - auf dem Schutzweg. Dann passierte der tödliche Crash.

Denn der 78-Jährige hielt in der Dunkelheit nicht an und erfasste die Dame wie auch den Vierbeiner mit seinem Auto. Die 79-Jährige wurde auf die Gegenfahrbahn geschleudert und dort von einem entgegenkommenden Fahrzeug überfahren.

Die Frau und der Hund erlagen noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Laut einem Polizeisprecher soll er den 78-jährigen Unfalllenker noch gebissen haben, bevor er verendete.

(Red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gerlinde am 13.09.2017 12:45 Report Diesen Beitrag melden

    Schutzweg

    Schlimm! Ich bin auch auf dem Schutzweg vorsichtig und schaue immer zum Fahrer, ob er stehen bleibt! Ich habe nichts davon, auf meinem Recht zu beharren, wenn ich dann zusammengefahren werde!

    einklappen einklappen
  • gunmik am 13.09.2017 12:53 Report Diesen Beitrag melden

    Tragisch

    Wirklich Tragisch , Schutzwege sind da, um ein Gefahrloses überqueren zu ermöglichen ,die Realität ist Wartezeit bis wer gnädig ist stehen zu bleiben,man wir beschimpft , bedroht gehetzt ,täglich zu sehen ,in der Gymnasiumstraße Ecke Lannerstrasse, dort befindet sich auch eine Schule ,sogar die Wiener Linien nehmen es nicht so ernst mit der Geschwindigkeit und dem anhalten,Polizei sieht man nie .Bin selbst Vater ,Fußgänger ,Radfahrer , Autofahrer,daher appelliere ich ,fährt vorsichtig weil der nächste, kannst auch du sein!

  • Mike am 13.09.2017 12:48 Report Diesen Beitrag melden

    Mehr Überprüfen

    Weil es keine geistigen und Reaktionsprüfungen ab einem bestimmten Alter gibt, hast einen LKW Schein musst mit 48 alle 5 Jahre.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Church of Certainty am 14.09.2017 16:04 Report Diesen Beitrag melden

    Gesetz verhindert Ampel?

    Eine brauchbare Lösung zur Reduktion der Geschwindigkeit wäre ein Querschweller. Da braucht es keine Ampel.

  • Helmut Pierre Schörg am 14.09.2017 10:11 Report Diesen Beitrag melden

    Hr.

    Tragisch wirklich! Ich bin mit meinem Sohn noch stehen geblieben und habe geholfen und etwas zum zudecken gegeben! Wie die Polizei und die Rettung da waren und übernahmen sind wir dann weitergefahren. R.I.P. und mein beileid an die Familie!

  • Alessia am 14.09.2017 02:29 Report Diesen Beitrag melden

    Gesetz zur Prüfung der Fahrtauglichkeit

    Es fehlt hier dringendst eine gesetzliche Regelung, die ab 60 eine jährliche Überprüfung der Fahrtauglichkeit vorschreibt! Meine eigenen, fahruntüchtigen Eltern waren trotz meiner intensiven Bemühungen nicht dazu zu bewegen, das Autofahren aufzugeben. Beide beendeten letztlich ihre Autofahrer-Karrie durch einen Unfall. Beide kamen von der Straße ab und wurden schwer verletzt. Zum Glück wurde sonst niemand geschädigt!!!

    • Krawuzi am 14.09.2017 05:41 Report Diesen Beitrag melden

      ??

      Woher wissen sie wie alt der Lenker war? Die ältere Dame war zu Fuß unterwegs!!

    • Seher am 14.09.2017 08:55 Report Diesen Beitrag melden

      meine Tochter

      wurde von einem rechtsabbiegenden 22 jährigen auf einem Zebrastreifen überfahren.......

    einklappen einklappen
  • Simon am 14.09.2017 01:13 Report Diesen Beitrag melden

    Fehler

    Nicht immer Autofahrer sind schuld, die Fußgänge laufen auch blind über die Straße, Autofahrer machen auch Fehler oder sie werden abgelenkt.

  • Katja36 am 13.09.2017 20:53 Report Diesen Beitrag melden

    alle 10 Jahre

    In Peru muß jeder Gesunde / Autofahrer alle 10 Jahre zum Arzt zur Führerscheinverlängerung.