Im Gemeindebau

13. Mai 2018 10:06; Akt: 15.05.2018 09:30 Print

Erstochene Hadishat (7): Jeder verdächtigt jeden

Hadishat (7) wurde tot im Mistkübel in Döbling gefunden. Jetzt steht fest: die Kleine starb durch einen Halsstich. "Heute" war am Tatort des Mordes.

Bildstrecke im Grossformat »
In einer Wohnhausanlage in der Heiligenstädter Straße 11-25 in Wien-Döbling ist am Samstag 12. Mai eine Leiche in einem Mistkübel entdeckt worden. In einer Wohnhausanlage in der Heiligenstädter Straße 11-25 in Wien-Döbling ist am Samstag 12. Mai eine Leiche in einem Mistkübel entdeckt worden. In einer Wohnhausanlage in der Heiligenstädter Straße 11-25 in Wien-Döbling ist am Samstag 12. Mai eine Leiche in einem Mistkübel entdeckt worden. In einer Wohnhausanlage in der Heiligenstädter Straße 11-25 in Wien-Döbling ist am Samstag 12. Mai eine Leiche in einem Mistkübel entdeckt worden. In einer Wohnhausanlage in der Heiligenstädter Straße 11-25 in Wien-Döbling ist am Samstag 12. Mai eine Leiche in einem Mistkübel entdeckt worden. In einer Wohnhausanlage in der Heiligenstädter Straße 11-25 in Wien-Döbling ist am Samstag 12. Mai eine Leiche in einem Mistkübel entdeckt worden. Die Ermittlungen nach dem Leichenfund in Döbling. Die Ermittlungen nach dem Leichenfund in Döbling. Die Ermittlungen nach dem Leichenfund in Döbling. Die Ermittlungen nach dem Leichenfund in Döbling. Die Ermittlungen nach dem Leichenfund in Döbling. Die Ermittlungen nach dem Leichenfund in Döbling. Die Ermittlungen nach dem Leichenfund in Döbling. Die Spurensicherung bei der Arbeit. Mitarbeiter der MA48 entdeckten die Leiche der Siebenjährigen im Restmüll. Mitarbeiter der MA48 entdeckten die Leiche der Siebenjährigen im Restmüll. Mitarbeiter der MA48 entdeckten die Leiche der Siebenjährigen im Restmüll. Mitarbeiter der MA48 entdeckten die Leiche der Siebenjährigen im Restmüll. Mitarbeiter der MA48 entdeckten die Leiche der Siebenjährigen im Restmüll.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Stimmung in dem Gemeindebau am Beginn der Heiligenstädter Straße war Sonntag unglaublich angespannt. Polizisten durchstreiften die Höfe, zeigten Bewohnern Fotos von vorbestraften Mietern. "Jeder verdächtigt jeden", schildert ein Anrainer. Im "Ditteshof" ist man sich sicher: "Der Mörder muss hier leben. Ein Fremder hätte doch niemals die verpackte Leiche unauffällig in der abgesperrten Müllinsel im Innenhof entsorgen können!" Doch noch ist der Killer nicht gefasst.

Umfrage
Wird Wien immer brutaler?
85 %
4 %
8 %
3 %
Insgesamt 51907 Teilnehmer

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hat die Obduktion ergeben, dass das Kind durch einen Stich in den Hals getötet wurde. Die Ermittlungen laufen weiterhin auf Hochtouren. Aus kriminaltaktischen Gründen hält man weitere Informationen zurück. Fest steht indes: Die Obduktion ergab keine Hinweise auf sexuellen Missbrauch.

Die Mutter des Mädchens musste ihre Tochter am Samstagnachmittag identifizieren. Sie wurde in der Nacht auf Samstag als vermisst gemeldet.

Ob es sich beim Fundort auch gleichzeitig um den Tatort handelt, ist nicht klar.


Video: heute.at


Video: heute.at

Alle Artikel zum Leichenfund in Döbling:

>>> Kleine Hadish (7) musste sterben - Jagd auf Täter

>>> Kinderleiche identifiziert, Todesursache wird geklärt

>>> Kinderleiche in Döbling: Mädchen wurde ermordet

>>> Döbling: Mädchen (7) tot im Mistkübel gefunden

Die Bilder des Tages

Die Bilder des Tages

Das könnte Sie auch interessieren

(lu)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Chris am 13.05.2018 10:10 Report Diesen Beitrag melden

    Zum verzweifeln

    Es vergeht kein Tag mehr an dem nicht irgendeine Wahnsinnstat geschieht. Es ist mittlerweile als ob Krieg herrscht.

  • Anita Egger am 13.05.2018 10:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    traurig

    Ich versteh diese Welt nimma... Warum muss ne unschuldige Mädchen sterben?? Ich hoffe Täter wird bald gefasst nicht das ev noch weitere Taten dazu kommen...

    einklappen einklappen
  • Alles klar am 13.05.2018 10:26 Report Diesen Beitrag melden

    Bald geklärt

    Ich glaube, dass man den Mörder und seine Auftraggeber nicht weit suchen muss...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Lily am 15.05.2018 17:03 Report Diesen Beitrag melden

    Kranke Welt.

    Kranke Welt. Warum Kinder in so einer kranken Welt machen? Gott sei Dank, ich habe keine Kinder. Das Leben wird sich niemals ändern. Hoffentlich findet sie den Täter.

  • Terra am 14.05.2018 10:45 Report Diesen Beitrag melden

    Mein Beileid

    Wie kann man so was tun verstehe ich nicht, was für ein Monster ist das, ein Mensch würde nicht sowas tun. In eine Woche werden wir alle vergessen über arme Hadisha aber dir Mutter vergisst sie nie. Ich hoffe der Täter wird gefasst.

  • Heute Leserin am 14.05.2018 10:44 Report Diesen Beitrag melden

    Einfach schlimm

    Schlimm was derzeit in Wien oder allgemein in Österreich passiert.Kinder sind nirgends mehr sicher wie sollen sie selbständig werden wenn man sie nicht eimmal mehr in den Hof lassen kann.was mir komisch vorkommt ist in einem Artikel dass der Vater davon noch nichts weiß und in Italien verweilt (wie bitte also er wurde nicht informiert) jeder normale Elternteil nimmt den nächsten Flug zurück oder?irgendwas stimmt da nicht ganz....nichts desto trotz tut mir das so leid für das kleine Mädchen dass noch sein ganzes Leben vor sich hatte und auch die Familie falls sie nichts damit zu tun haben

  • Calimero am 14.05.2018 09:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Absolut glaubhaft

    Mehrere Personen melden und da kennen sich viele echt aus : Zu solchen Schlüsseln kommt jeder jederzeit !

  • Sonja am 14.05.2018 09:02 Report Diesen Beitrag melden

    Frau

    Das Kind wurde in der Mülltonne gefunden,wo nur die Einwohner den Schlüssel haben? Logisch das jeder jeden beschuldigt. Und erst 8,5 std. Später der Polizei melden. Ist doch suspekt oder

    • Theodor Körnig am 14.05.2018 09:20 Report Diesen Beitrag melden

      Generalschlüssel

      Ihnen ist schon klar das es Generalschlüssel gibt und diese in falsche Hände kommen können ?

    • Die Schlinge am 14.05.2018 18:42 Report Diesen Beitrag melden

      zieht sich zu

      @Theodor: Die Leiche wurde lt. Bericht in einem Müllsack verpackt aufgefunden.. Meinen Sie wirklich ein Täter von irgenwo hat diese Tat (Eine 7 Jährige einfach so mit einem Stich zu töten) so akribisch geplant das Schlüssel, Müllsack,.. alles mit im Gepäck war? Möglich, aber nicht wahrscheinlich.

    einklappen einklappen