In Wien-Simmering

04. Mai 2018 12:10; Akt: 04.05.2018 12:10 Print

Hausbewohner "zündet" Cannabis-Züchter an

Eine Cannabis-Plantage in seinem Wohnhaus machte einen Simmeringer unentspannt, er alarmierte die Polizei, verpfiff den Nachbarn. Die Beamten kamen zur Ernte.

Hanfplantage in der Meidlgasse aufgeflogen. (Bild: Google Maps)

Hanfplantage in der Meidlgasse aufgeflogen. (Bild: Google Maps)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es kann der Frömmste nicht in Frieden bleiben, wenn es dem bösen Nachbar nicht gefällt – das wusste schon der deutsche Dramatiker Friedrich von Schiller. Am 03. Mai gegen 18.30 Uhr spielte sich nun in Wien-Simmering ein Schillersches Drama ab. Wobei: So fromm war das Opfer des Stücks dann doch nicht…

Ein Nachbar verständigte die Polizei, weil er in einer Wohnung in der Meidlgasse eine Hanfplantage vermutete. Beamte der Polizeiinspektion Kaiserebersdorfer Straße rückten aus – und wurden fündig: "In der besagten Wohnung entdeckten sie eine professionelle Indoor-Hanfaufzucht mit insgesamt 39 Cannabis-Pflanzen", so Polizei-Pressesprecher Harald Sörös. Die "Grow-Boxen" waren mit Ventilatoren und Leuchtstrahlern ausgestattet.

Beamte des Landeskriminalamts (Außenstelle Süd) stellten die Pflanzen sowie eine geringe Menge bereits geerntetes Marihuana sicher. "Der 41-jährige Tatverdächtige behauptete bei seiner Einvernahme, das Suchtgift nur für den Eigenkonsum zu verwenden", so Sörös. Er wurde auf freiem Fuß nach dem Suchtmittelgesetz angezeigt.

(ck)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • j.l. am 04.05.2018 12:39 Report Diesen Beitrag melden

    hatt ich auch schon

    wamser und möchtegern wichtige gibts leider überall. eine schande eigentlich das dieses kraut noch verboten ist wo sogar schon viele ärzte auf die positiven medizinischen wirkungen aufmerksam wurden. das 21 jahrhundert noch mitten in der hexenjangt des mittelalters, ein glück das die scheiterhaufen abgeschaft wurden

    einklappen einklappen
  • Cann Abis am 04.05.2018 16:50 Report Diesen Beitrag melden

    An die Politiker:

    WANN wird Cannabis endlich legalisiert und kontrolliert freigegeben? Der Finanzminister und die Polizei würden sich feuen. Endlich könnten sich die Polizisten um wirkliche Verbrechen kümmern und die Staatsfinanzen würden auch besser dastehen. Ausserdem gäbe es ein paar Arbeitplätze mehr und die ausl. Dealer würden nicht mehr an Verkehrsknotenpunkten herumlungern. Die Passanten müssten keine Angst mehr haben..

  • Seven am 04.05.2018 13:40 Report Diesen Beitrag melden

    Pharmaindustrie

    Muss verboten bleiben sonst würde die Pharmaindustrie ihre Schmerzmittel bei Rheuma und anderen Krankheiten nicht mehr verkaufen. Business as usual.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Luxoria am 04.05.2018 19:28 Report Diesen Beitrag melden

    Gesundheit

    sowie Cannabis will man uns auch schrittweise das Rauchen abgewöhnen. Als nächstes wird dann auch noch ein generelles Alkoholverbot kommen!!Ich frage mich schon jetzt wer unsere Pensionen zahlen wird, wenn alle so gesund leben und 100 Jahre alt werden?? Welche Steuer kommt dann statt der Tabak- bzw. Vergnügungssteuer? Noch dazu wo die jüngere Generation oft arbeitsscheu ist und selbst vom Staat lebt...

  • Cann Abis am 04.05.2018 16:50 Report Diesen Beitrag melden

    An die Politiker:

    WANN wird Cannabis endlich legalisiert und kontrolliert freigegeben? Der Finanzminister und die Polizei würden sich feuen. Endlich könnten sich die Polizisten um wirkliche Verbrechen kümmern und die Staatsfinanzen würden auch besser dastehen. Ausserdem gäbe es ein paar Arbeitplätze mehr und die ausl. Dealer würden nicht mehr an Verkehrsknotenpunkten herumlungern. Die Passanten müssten keine Angst mehr haben..

  • Seven am 04.05.2018 13:40 Report Diesen Beitrag melden

    Pharmaindustrie

    Muss verboten bleiben sonst würde die Pharmaindustrie ihre Schmerzmittel bei Rheuma und anderen Krankheiten nicht mehr verkaufen. Business as usual.

    • Patriot5611 am 04.05.2018 14:25 Report Diesen Beitrag melden

      @Seven

      Das größte Verbrechen, ist das Verbot von Hanf!!!!

    • Patrick am 04.05.2018 23:06 Report Diesen Beitrag melden

      mal was vernünftiges von dir ;)

      @Patriot. wie können sie dann die fpö unterstützen? nur wegen den flüchtlingen so wie es alle andren auch machen? was andres kann die fpö eh nicht bieten. die wollen auch noch stecklinge und samen verbieten XD

    einklappen einklappen
  • j.l. am 04.05.2018 12:39 Report Diesen Beitrag melden

    hatt ich auch schon

    wamser und möchtegern wichtige gibts leider überall. eine schande eigentlich das dieses kraut noch verboten ist wo sogar schon viele ärzte auf die positiven medizinischen wirkungen aufmerksam wurden. das 21 jahrhundert noch mitten in der hexenjangt des mittelalters, ein glück das die scheiterhaufen abgeschaft wurden

    • lucifer am 04.05.2018 13:24 Report Diesen Beitrag melden

      harmlos aber es stinkt !!!

      ich mag den geruch nicht....prinzipiell bin ich aber deiner meinung.....

    • Patrick am 04.05.2018 23:09 Report Diesen Beitrag melden

      DUFTET

      gut das es tausende sorten mit unterschiedlichen geschmack/geruch gibt :)

    einklappen einklappen