In Wien-Brigittenau

09. Februar 2018 11:54; Akt: 13.02.2018 16:10 Print

Jugendliche blenden Lenker mit Laserpointer

Gefährlicher "Spaß": Donnerstagabend alarmierten mehrere Autofahrer die Polizei, weil sie während der Fahrt geblendet wurden. Ein Video überführte die Täter.

Drei Jugendliche blendeten Autofahrer mit einem Laserpointer. (Bild: imago stock & people)

Drei Jugendliche blendeten Autofahrer mit einem Laserpointer. (Bild: imago stock & people)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Donnerstag um 19.05 Uhr wurde die Polizei zu einem Einsatz am Höchstädtplatz in Wien-Brigittenau gerufen. Mehrere Autofahrer, die auf der Dresdnerstraße in Fahrtrichtung Hellwagstraße fuhren, wurden von einem Laserpointer geblendet. Eine hochgefährliche Situation, viele mussten stark abbremsen und teilweise sogar anhalten, um Unfälle zu verhindern.

Ein aufmerksamer Passant wurde auf die Situation aufmerksam und filmte das gefährliche Treiben. "Aufgrund des Videos konnten drei Tatverdächtige ausgeforscht werden, die aus dem 7. Stock eines Gebäudes mit einem 500mW starken Laserpointer vorsätzlich auf die Verkehrsteilnehmer zielten", so Polizei-Pressesprecher Harald Sörös. Bei den Burschen soll es sich zwei Afghanen (17 und 16) und einen Syrer (16) handeln, die in einer Asyl-Unterkunft in der ehemaligen KPÖ-Zentrale am Höchstädtplatz leben.

Das Gerät wurde schließlich sichergestellt. Die drei mutmaßlichen Täter wurden wegen „Gefährdung der körperlichen Sicherheit“ angezeigt.

(ck)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • fritzbb am 09.02.2018 12:12 Report Diesen Beitrag melden

    es gibt nichts

    was heutzutage nicht missbraucht wird, starke led taschenlampen jenseits von 12.000 lumen, dick wie eine cola dose sind auch gefährlich wenn man andere blendet.die technik ist nützlich, aber mancher mensch leider dumm.

  • RL74HM2 am 09.02.2018 12:17 Report Diesen Beitrag melden

    Wie immer kein Kavaliersdelikt!

    1. Höchstädtplatz ist im 20. Bezirk, Wien Brigittenau 2. Genauso hart zu Bestrafen wie das Blenden von Helikoptern und Flugzeugen!

  • Kalinka am 09.02.2018 12:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wien Plan studieren!

    Seit wann ist der Höchstädtplatz in Wien Donaustadt?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ich74 am 09.02.2018 21:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Arm sinds

    Hmmm...naja,den armen Burschen wird halt fad gewesen sein...haben ja nichts zu tun den ganzen Tag...Was ihnen Strafrechtlich passieren wird? Wie immer: Natürlich nichts! Die haben das sicher nicht gewusst,dass sie Verkehrsteilnehmer blenden und somit in höchste Gefahr bringen können... Und wie eh schon erwähnt: Höchstädtplatz,Dresdner Straße,Hellwagstraße sind natürlich nicht in der Donaustadt zu finden...

  • Ritschi am 09.02.2018 17:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Armes Österreich

    Und wieder einmal... Egal welche Zeitung man aufschlägt wenn eine Straftat begangen wurde, dann mit hoher Wahrscheinlichkeit von einem Nichtösterreicher.

  • Krtecek am 09.02.2018 15:45 Report Diesen Beitrag melden

    Kriminelle gefährden Menschen und Öffentlichkeit

    Das Wort Teenager kann ich in diesem Zusammenhang schon gar nicht mehr hören. Das sind frühreife Früchtchen, ja Kriminelle, die sehr wohl wissen, was sie tun. Entsprechend gehören sie auch behandelt.

  • Siggi am 09.02.2018 13:54 Report Diesen Beitrag melden

    Verbieten

    Das sollte verboten werden. Geld und Haftstrafe egal wie alt !

  • Versaute Gesellschaft am 09.02.2018 13:27 Report Diesen Beitrag melden

    Wie fad muss einem sein,

    dass man solchen Unfug treibt? Als Strafe schlage ich 3 Monate kostenlosen Dienst im Altersheim vor - pro Täter.

    • Pflegekraft am 09.02.2018 14:43 Report Diesen Beitrag melden

      Altenheim tabu für solche Menschen

      Solche Jugendliche haben in einem Altersheim nichts verloren! Auch dort würden sie gegenüber Angestellten und Bewohnern mit Respektlosigkeit vorgehen! Es ist schon schwer genug dort zu arbeiten! Sollen wir uns jetzt noch um schwer erziehbare Burschen kümmern!!!!!!!!!!!!

    einklappen einklappen