Weitere Angaben am Sonntag

12. Mai 2018 15:53; Akt: 15.05.2018 09:38 Print

Kinderleiche identifiziert, Todesursache wird geklärt

Nach dem Leichenfund in Wien-Döbling hat die Mutter ihre tote Tochter in der Gerichtsmedizin identifiziert. Angaben zur Todesursache gibt es noch nicht.

Bildstrecke im Grossformat »
In einer Wohnhausanlage in der Heiligenstädter Straße 11-25 in Wien-Döbling ist am Samstag 12. Mai eine Leiche in einem Mistkübel entdeckt worden. In einer Wohnhausanlage in der Heiligenstädter Straße 11-25 in Wien-Döbling ist am Samstag 12. Mai eine Leiche in einem Mistkübel entdeckt worden. In einer Wohnhausanlage in der Heiligenstädter Straße 11-25 in Wien-Döbling ist am Samstag 12. Mai eine Leiche in einem Mistkübel entdeckt worden. In einer Wohnhausanlage in der Heiligenstädter Straße 11-25 in Wien-Döbling ist am Samstag 12. Mai eine Leiche in einem Mistkübel entdeckt worden. In einer Wohnhausanlage in der Heiligenstädter Straße 11-25 in Wien-Döbling ist am Samstag 12. Mai eine Leiche in einem Mistkübel entdeckt worden. In einer Wohnhausanlage in der Heiligenstädter Straße 11-25 in Wien-Döbling ist am Samstag 12. Mai eine Leiche in einem Mistkübel entdeckt worden. Die Ermittlungen nach dem Leichenfund in Döbling. Die Ermittlungen nach dem Leichenfund in Döbling. Die Ermittlungen nach dem Leichenfund in Döbling. Die Ermittlungen nach dem Leichenfund in Döbling. Die Ermittlungen nach dem Leichenfund in Döbling. Die Ermittlungen nach dem Leichenfund in Döbling. Die Ermittlungen nach dem Leichenfund in Döbling. Die Spurensicherung bei der Arbeit. Mitarbeiter der MA48 entdeckten die Leiche der Siebenjährigen im Restmüll. Mitarbeiter der MA48 entdeckten die Leiche der Siebenjährigen im Restmüll. Mitarbeiter der MA48 entdeckten die Leiche der Siebenjährigen im Restmüll. Mitarbeiter der MA48 entdeckten die Leiche der Siebenjährigen im Restmüll. Mitarbeiter der MA48 entdeckten die Leiche der Siebenjährigen im Restmüll.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Polizei muss nach dem Fund einer Kinderleiche am Samstag in Wien-Döbling unzählige Dinge gleichzeitig erledigen: Die Spurensicherung arbeitet am Tatort, Ermittler befragen Nachbarn und Familie, der Gerichtsmediziner will die Todesursache feststellen.

Kind identifiziert
Der Leichnam der Siebenjährigen wurde noch im Plastiksack in einem Sarg in die Gerichtsmedizin gebracht. Am Nachmittag sollen die Eltern ihre tote Tochter dort bereits identifiziert haben.

Weitere Angaben am Sonntag
Angaben zur Todesursache will die Polizei erst am Sonntag machen. In der Zwischenzeit werden Spuren ausgewertet und Zeugen befragt werden, auch Spürhunde sollen zum Einsatz kommen.

Das siebenjährige Mädchen, das in der Nacht auf Samstag als vermisst gemeldet wurde, wurde am Samstag in der Früh in einen Plastiksack gewickelt im Restmüllcontainer gefunden. Die Polizei geht derzeit von Fremdverschulden aus.

Lesen Sie hier mehr dazu!

Polizei-Pressesprecherin Irina Steirer sagte am Samstag nur soviel:

Das könnte Sie auch interessieren

(red)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Anonym am 12.05.2018 20:22 Report Diesen Beitrag melden

    Kaputte Welt

    Sehr traurig was manche hier kommentieren aufgrund der Nation der Kleinen. Ein kleines undchuldiges Mädchen wurde getötet ist euch das nicht bewusst oder wie?! Würde es ein österreichisches Kind sein würden hier nur Beileidstexte stehen, kaum wird erwähnt, dass es sich um ein ausländisches Kind handelt, versuchen viele die Nation gleich mit reinzuziehen. Seid doch wenigstens friedlich, wenn es um so einen tragischen Vorfall geht. Egal welche Nation, ein Kind ist tot!!! Mögest du in Frieden ruhen kleine Maus und viel Kraft an die Familie..

    einklappen einklappen
  • Adrian am 12.05.2018 19:08 Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    Was ist aus euch Menschen geworden? Eine Familie zu verurteilen welche gerade um ein totes Kind trauert? Versetzt euch doch für eine Sekunde in die Situation dieser Familie, da ist Herkunft, die Anzahl der Kinder und alles andere doch absolut irrelevant. Bis die Herkunft der Familie bekannt wurde wurden hier doch auch nur Beileide ausgesprochen. Muss man unbedingt Österreicher sein um Mitgefühl der Mitbürger erwarten zu können? Ihr seit echt grausame Menschen! Niemandem, keimem Österreicher, Serben, Afrikaner oder somstigem Wünsche ich solch eine Situation in seinem Leben. Mein größtes Beileid

    einklappen einklappen
  • Hannah am 12.05.2018 18:02 Report Diesen Beitrag melden

    Schade

    Bevor man gewuss hat dass es sich um eine Tschetschenische Familie handelt hat jeder sein Beileid mit geteilt. Aber jetzt wird nur misst geschrieben. Obwohl es in so einer Situation ganz egal ist woher die kommen. Naja ist eh einfach hier zu sitzen und klug........ und selber ganz bestimmt auch nicht Perfekt (obwohl es manche ja so meinen und denken sie würden es besser machen). Mein Beileid an die Familie und armes kleines Engelchen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Luay am 14.05.2018 16:41 Report Diesen Beitrag melden

    Erinnerung!!!

    Es ist wirklich hart vorallem für die Familie und ist euch auch gar nicht eingefallen das sie Ausländerin ist eine Ausländerin würde in einem anderen Land getötet. Ich weiß nicht ob ihr die Geschichte kennt aber ich schreibe es euch Mal vor und ich glaube jeder kennt sich nur für erinnerung: Einmal war ein Italiener bei Ägypten und er wurde mit einer Sniper getötet als Italien davon hörte hatten Ägypten und Italien unglaublich großen Streit aber zum Glück ist kein Krieg entstanden. Stellt euch Mal vor wenn Tschechien davon hört vielleicht wird es dasselbe geben oder sogar noch schlimmer.

  • j.p. am 13.05.2018 00:14 Report Diesen Beitrag melden

    J.p

    Bevor man nicht weis wie dieses arme Mädchen gestorben ist, sollte jeder still sein. Tatsache ist , dass irgendwer ein Kind die einen Restmüll entsorgte.Mir ist schlecht.Ich bin fassungslos.hoffentlich musste das Kind nicht zu sehr leiden.

  • Madin am 13.05.2018 00:09 Report Diesen Beitrag melden

    Nadi

    Guten Tag ich bin die große Schwester der kleinen auf dem Bild es ist so schwer für meine Familie aber ich danke allen die und viel Kraft geben und an alle die sagen wir haben meine kleine Schwester misshandeln das stimmt nicht wir haben sie Über alles geliebt aber jetzt musste sie leider von und gehen ich liebe dich meine kleine Schwester

    • Li am 13.05.2018 08:41 Report Diesen Beitrag melden

      Unmenschen

      Du brauchst nicht alles zu lesen was die (un)Menschen alles schreiben. Das wird dir die Kraft nehmen. Ich wünsche euch viel Kraft und Geduld.

    • Vatu am 13.05.2018 19:21 Report Diesen Beitrag melden

      Mag.Eva

      Viel Kraft an die Familie. Ich habe auch zwei kleine Kinder und ich weiß gar nicht wie man so was verkraftet.Ich hoffe sehr für die Familie dass alles schnell geklärt wird und der Monster der so was schreckliches an ein Kind getan hat bestraft wird.

    einklappen einklappen
  • Mama am 12.05.2018 23:08 Report Diesen Beitrag melden

    Mein aufrichtiges Beileid

    Den Eltern jetzt viel Kraft und Zusammenhalt.

  • Anonym am 12.05.2018 20:22 Report Diesen Beitrag melden

    Kaputte Welt

    Sehr traurig was manche hier kommentieren aufgrund der Nation der Kleinen. Ein kleines undchuldiges Mädchen wurde getötet ist euch das nicht bewusst oder wie?! Würde es ein österreichisches Kind sein würden hier nur Beileidstexte stehen, kaum wird erwähnt, dass es sich um ein ausländisches Kind handelt, versuchen viele die Nation gleich mit reinzuziehen. Seid doch wenigstens friedlich, wenn es um so einen tragischen Vorfall geht. Egal welche Nation, ein Kind ist tot!!! Mögest du in Frieden ruhen kleine Maus und viel Kraft an die Familie..

    • Me am 12.05.2018 20:26 Report Diesen Beitrag melden

      Danke

      Du sprichst mir aus der Seele.

    • Emir am 12.05.2018 20:30 Report Diesen Beitrag melden

      Themenverfehlung!!!

      Das geht bei vielen Leider nicht das leidige und unwichtige Thema "Ausländer" aus dem Thema zu lassen. Dafür gibt es nicht genug intelligente von ihnen. Ich hab mir nur gedacht: was wäre wenn dieses arme Mädel aus Frankreich, England oder gar Spanien stammte?!! Oder ist man bei den hochgscheiten"heute-Leser" nur dann Ausländer wenn man aus'm Süden oder Osten kommt?!?! Mein Beileid an die Familie.

    • Monika Ivankovits am 12.05.2018 20:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Anonym

      R.I.P. KLEINER ENGEL DU WIRST IM HIMMEL KEINE SCHMERZEN DIE DIR STUNDEN ZUVOR ZUGEFÜGT WURDEN MEHR HABEN. RUN FREE

    • Maria am 13.05.2018 09:06 Report Diesen Beitrag melden

      Vorurteile

      Anonym@ Schön, dass es noch Menschen gibt, die Empathie besitzen, denn wenn ich viele Dieser Kommentare lese, wird mir schlecht, wegen Vorverurteilungen, man hat den Kindermörder noch nicht gefunden, aber für viele ist es automatisch ein Ausländer.

    • Monika Ivankovits am 17.05.2018 15:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Anonym

      DAS IST AUCH MEINE MEINUNG. RUN FREE KLEINER ENGEL.

    einklappen einklappen