Mariahilfer Straße

02. August 2012 22:33; Akt: 27.05.2013 09:19 Print

Kritik an grünen Umbau-Plänen

Als rot-grünes "bürgerbeteiligungsfeindliches Planungschaos" bezeichnet die VP die Umbaupläne für Wiens beliebteste Einkaufsstraße. Wie berichtet, soll die "MaHü" in naher Zukunft teilweise zur Fußgängerzone werden.

 (Bild: Herbert Pfarrhofer/www.picturedesk.com)

(Bild: Herbert Pfarrhofer/www.picturedesk.com)

Fehler gesehen?

Als rot-grünes "bürgerbeteiligungsfeindliches Planungschaos" bezeichnet die VP die Umbaupläne für Wiens beliebteste Einkaufsstraße. Wie berichtet, soll die "MaHü" in naher Zukunft teilweise zur Fußgängerzone werden.

Doch dieser Plan von Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou kommt seiner Umsetzung seit Monaten nicht näher. Widerstand kommt nicht nur von der Bevölkerung, nun legt sich neben der VP auch die Wirtschaft quer.

Unisono lässt man am Donnerstag wissen: Die Fußgängerzone werde die Einkaufsstraße um ihre Identität – und die Kaufleute möglicherweise ums Geschäft bringen.

>