Bei Kontrolle

09. August 2017 10:30; Akt: 09.08.2017 10:34 Print

Mann sprang bei Flucht vor Polizei in Donaukanal

Spektakulärer Polizeieinsatz im 1. Bezirk.: Ein 20-Jähriger versuchte nach einem Raub die Flucht zu ergreifen. Als er nicht mehr weiter wusste, sprang er in das Wasser.

Der 20-Jährige sprang in den Donaukanal und versuchte zu entkommen (Symbolbild) (Bild: Leserreporter)

Der 20-Jährige sprang in den Donaukanal und versuchte zu entkommen (Symbolbild) (Bild: Leserreporter)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Beamten führten am Dienstag gegen 01.30 Uhr am Franz-Josefs-Kai eine Kontrolle von mehreren Jugendlichen durch. Die Polizei hatte einen Hinweis eines Raubopfers bekommen, dass sich der Täter in diesem Bereich aufhalten soll.

Als das Opfer den mutmaßlichen Täter in der Gruppe wiedererkannte, überprüften die Polizisten den 20-Jährigen. Bei der Durchsuchung entdeckten die Beamten diverse Schmuckgegenstände.

Plötzlich riss sich der Verdächtige los und ergriff die Flucht. Die Polizei nahm umgehend die Verfolgung auf und versuchte den Mann zu stoppen. Als der Täter trotz mehrmaliger Aufforderung stehen zu bleiben noch immer nicht stoppte, gab ein Beamter einen Schreckschuss in das Gewässer des Donaukanals ab.

2. Fluchtversuch scheitert

Nach dem Schuss blieb der 20-Jährige sofort stehen, ließ sich aber nicht festnehmen. Stattdessen sprang er in das Wasser, obwohl er nicht schwimmen konnte. Der Mann konnte sich kaum an der Oberfläche halten und wurde bei einem nahegelegenen betonierten Zugang aus dem Wasser gezogen.

Während die Polizisten den Gesundheitszustand des 20-Jährigen prüften, versuchte dieser erneut einen Fluchtversuch zu starten. Diesmal waren die Beamten aber schneller und verhinderten die Flucht.

Der Mann wurde festgenommen. Ein Polizist wurde bei dem Vorfall leicht verletzt.

(wil)

Themen

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kasi am 09.08.2017 10:52 Report Diesen Beitrag melden

    Dieb

    Wie lange wird der festgenommen? Der arme dieb! Kuscheljustiz wie immer!!!

    einklappen einklappen
  • Rene Ivantschitz am 09.08.2017 13:48 Report Diesen Beitrag melden

    Zu Fuß oder Schwimmen ?

    Das ist keiner der etwas im Hirn hat. Wohin will er schwimmen. Einmal rein und die Polizei braucht nur warten.

  • Bertl K. am 09.08.2017 12:36 Report Diesen Beitrag melden

    Warum

    zog man den aus dem Wasser ? Wohl nur, um ihn jetzt gesund pflegen und aufpäpeln zu müssen, bevor man ihn (den "jährigen") wieder in die wohlverdiente Freiheit entlässt ?! In den Usa wär der entweder bereits im Kühlfach oder Fischefutter.... bei uns aber ein Fall für die wartenden "shugar Mamas" !

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Maverick am 12.08.2017 19:35 Report Diesen Beitrag melden

    Mei Wien

    In solchen Fällen sollte mal der BLADE oder seine Balkangespielin die Kulurbereicherer einfangen.

  • Rene Ivantschitz am 09.08.2017 13:48 Report Diesen Beitrag melden

    Zu Fuß oder Schwimmen ?

    Das ist keiner der etwas im Hirn hat. Wohin will er schwimmen. Einmal rein und die Polizei braucht nur warten.

  • Bertl K. am 09.08.2017 12:36 Report Diesen Beitrag melden

    Warum

    zog man den aus dem Wasser ? Wohl nur, um ihn jetzt gesund pflegen und aufpäpeln zu müssen, bevor man ihn (den "jährigen") wieder in die wohlverdiente Freiheit entlässt ?! In den Usa wär der entweder bereits im Kühlfach oder Fischefutter.... bei uns aber ein Fall für die wartenden "shugar Mamas" !

    • Rene Ivantschitz am 09.08.2017 13:50 Report Diesen Beitrag melden

      Hilfe.

      Jeder Mensch hat ein recht auf Rettung.

    einklappen einklappen
  • Julia Jurek am 09.08.2017 12:28 Report Diesen Beitrag melden

    Große Lüge

    Ich war dabei und dass entspricht null der Wahrheit lächerlich!!!

    • Rene Ivantschitz am 09.08.2017 13:51 Report Diesen Beitrag melden

      Wo ist das Foto ?

      Hast du ein Foto von dem Vorfall oder ist das nur Geschwätz?!

    • Tarkov am 09.08.2017 21:49 Report Diesen Beitrag melden

      Na, wenn Sie das sagen

      dann nehmen wir das alle jetzt einfach so hin. Ohne Erläuterungen, ohne Erklärungen, ohne Beweise...

    einklappen einklappen
  • Kasi am 09.08.2017 10:52 Report Diesen Beitrag melden

    Dieb

    Wie lange wird der festgenommen? Der arme dieb! Kuscheljustiz wie immer!!!

    • Tarkov am 09.08.2017 11:50 Report Diesen Beitrag melden

      Eine Festnahme dauert immer eher kurz

      An was Sie denken, bezeichnet man als Haft und darüber wird erst entschieden. Die Vermutung, dass er in Kürze wieder auf freiem Fuss ist, kann man so stehen lassen. Aber nicht, dass er straffrei davonkommt.

    • Bertl K. am 09.08.2017 12:40 Report Diesen Beitrag melden

      ist straffrei

      denn nicht auch, wenn jemand der /mehrere Raubüberfälle beging, sehr wahrscheinlich nur "bedingt" schuldig gesprochen wird ? Obwohl sicher nicht davon ausgegangen werden kann, daß der "jährige" sich resozialisieren lassen wird....

    einklappen einklappen
>