130 m hoher Wohnturm

06. August 2018 05:32; Akt: 05.08.2018 17:41 Print

Marina Tower bietet Hafenflair aus luftiger Höh'

2015 war Spatenstich, nun soll mit dem Bau des neuen Wohnturms am rechten Donauufer begonnen werden. Bis 2021 entstehen in der Wiener Leopoldstadt rund 500 neue Wohnungen.

Der Marina Tower will hochwertiges Wohnen mit Erholung am Wasser vereinen. (c) Zechner & Zechner (Bild: zVg)

Der Marina Tower will hochwertiges Wohnen mit Erholung am Wasser vereinen. (c) Zechner & Zechner (Bild: zVg)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Marina Tower in der Wehlistraße 291 (Leopoldstadt) soll mehr sein als "nur" ein Wohnturm. Direkt am rechten Donauufer gelegen will die Marina Tower Holding (Buwog Group und IES Immobilien) hier Wohnträume direkt am Wasser verwirklichen.

Umfrage
Würden Sie gerne am Wasser wohnen?
81 %
11 %
8 %
Insgesamt 27 Teilnehmer

Laut den Originalplänen sollte der Wohnturm bereits fast fertig sein, doch diverse Verzögerungen machten dem einen Strich durch die Rechnung. Nun soll es aber soweit sein und der Baubeginn kommen.

500 Wohnungen im 130 Meter-Turm

Der 130 Meter Wohnturm wird rund 500 Miet- und Eigentumswohnungen mit Wohnflächen zwischen Wohnflächen 45 m² bis 310 m² bieten. Durch die unmittelbare Nähe zum Wasser (die Bewohner sollen direkten Zugang zur Donau über das Marina Deck bekommen) sowie zu den angrenzenden Naherholungsgebieten soll hier Wohnen mit besonderem Ambiente bieten.

Wohnen mit Grün und Wasser

Für zusätzliches Grün sind Loggien mit Grünräumen und großzügig angelegten Frei- und Erlebnisflächen geplant. Neben den Wohneinheiten sollen im neuen Marina Tower auch Einrichtungen sozialer Infrastruktur wie Kindergarten, Apotheke und Ärztezentrum Platz finden. Für das Gefühl des "gehobenen Wohnens" wird auch ein eigener Concierge-Service angeboten.

Die Fertigstellung des Marina Tower ist für 2021 geplant, Vormerkungen für Wohneinheiten sind bereits möglich.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(lok)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Edith am 06.08.2018 07:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schönes Wien

    Schade dass das schöne Wien so verschandelt wird. Es wäre viel besser die alten wunderschönen Häuser in Wien zu renovieren anstatt alle schleifen zu lassen. Kein Mensch interessiert sich für hässliche Betonhochhäuser, sondern eher für schöne Altstädte und lebenswertes wohnen.

  • Ruppert am 06.08.2018 08:50 Report Diesen Beitrag melden

    Platz für Zuzug aus Afrika schaffen

    hinauf in die dritte Dimension. Wenn es so weitergeht wird Österreich bald mehr Einwohner haben als ganz Australien

  • myopinion am 06.08.2018 07:41 Report Diesen Beitrag melden

    Wieder Hochhaus

    Überall in Wien baut man jetzt hässliche Häuser mit 10 Stockwerken oder noch mehr. Hintennach zieht das noch vollere Öffis und verstopfte Strassen, auch im Supermarkt wirds enger. Bei mir gab es früher freie Sicht auf Gärtnereibetriebe. Jetzt baut man die letzten Grünflächen zu und die Sichtachsen werden wieder weniger. Diese Hochhäuser tragen selten dazu bei, dass die Optik von Wien schöner wird. Die Kombi Familie mit Kleinkind und Zugang zum Wasser, finde ich auch nicht so ideal.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • erik am 06.08.2018 11:24 Report Diesen Beitrag melden

    stopfen mit Steuergeld

    Und die Hälfte bleibt dann leer, weil es sich fast keiner leisten kann. Siehe die anderen Towers! Aber für Neubürger gibt es ja tolle Zuschüsse, nicht für die eigenen!!

  • Otto Kuhn am 06.08.2018 10:50 Report Diesen Beitrag melden

    Lärm

    Schöne Grafische Präsentation, mehr aber aber auch nicht das ganze. Das Hochhaus liegt direkt an der U2, neben UBahn Station, die Ab- und Auffahrt zur Tangente ist nur ein paar Meter entfernt. Und vor dem Haus befindet sich der stark befahrene Handelskai. Auf der anderen Seite des Hauses fahren die Busse samt Haltestelle Richtung Flughafen und in andere Bezirke. Sprich selbst in Hoher Lage Lärmhöhle pur. Wohnte dort in einem der sogenannten schicken Neubauhäuser, sage nur ne, danke, nie wieder.

  • Manu am 06.08.2018 10:01 Report Diesen Beitrag melden

    Leisten

    Kann sich fast keiner leisten Baukostenzuschuss 80.000- 100.000 Miete 1200 Garagen Parkplatz 120

  • Wienerle am 06.08.2018 09:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hochhäuser

    Bald ist Wien KleinNY. Nur mehr Hochhäuser mit Wohnungen zu nicht bezahlbaren Preisen. Wie hat man sich seinerzeit aufgeregt wegen der UNO City. Diese sieht man heute gar nicht mehr vor lauter hohen Towern.

  • Ruppert am 06.08.2018 08:50 Report Diesen Beitrag melden

    Platz für Zuzug aus Afrika schaffen

    hinauf in die dritte Dimension. Wenn es so weitergeht wird Österreich bald mehr Einwohner haben als ganz Australien