Bluttat am hellichten Tag

20. Mai 2018 13:58; Akt: 22.05.2018 06:45 Print

Frau bei Messerattacke in Favoriten getötet

Messerattacke in Favoriten: Am Sonntag wurde die Polizei zu einem Einsatz in die Leebgasse gerufen. Ein Mann soll eine Frau mit einem Messer erstochen haben.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie die Wiener Polizei bestätigt, hat sich am Sonntag zur Mittagszeit um 13 Uhr eine tödliche Messerattacke in der Leebgasse (Ecke Buchengasse) in Favoriten zugetragen. Ein 67-jähriger Mann hat seine Lebensgefährtin (59) mit dem Messer auf der Straße attackiert und sie dabei lebensbedrohlich verletzt.

Umfrage
Fühlen Sie sich in Wien sicher?
16 %
26 %
58 %
Insgesamt 26239 Teilnehmer

Auch die Rettung bestätigte den Einsatz gegenüber "heute.at". Die Einsatzkräfte waren mit mehreren Teams vor Ort. Wie eine Zeugin berichtete, wurde zunächst noch versucht, die Frau zu reanimieren. Der Reanimationsversuch blieb leider erfolglos. Wie die Polizei um 14 Uhr bestätigte, ist die Frau an den schweren Verletzungen verstorben.

Bekannte wollten Tatverdächtigen noch abhalten

Wie die Augenzeugin weiter schildert, handelt es sich sowohl beim mutmaßlichen Täter als auch seinem Opfer um gebürtige Türken. Einige Männer seien gleichzeitig mit dem Paar aus dem Wohnhaus auf die Straße gestürmt, wollten den Mann noch von der Tat abbringen – ohne Erfolg. Auch andere Zeugen seien zum Tatort gerannt, um zu helfen.

Die Einsatzkräfte sind derzeit noch vor Ort. "Ein männlicher Tatverdächtiger wurde festgenommen und abgeführt", so Daniel Fürst von der LPD Wien. "Die Tatwaffe, ein Messer, wurde sichergestellt. Die Ermittlungen sind im Gange", heißt es in einer Aussendung der Polizei.

Das Video zeigt den Tatort in Favoriten:
(Quelle: Video3)

Nähere Informationen über das Tatmotiv waren zunächst nicht bekannt.

+++ Weitere Informationen folgen. +++

Die Bilder des Tages:
Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • eva dietz am 20.05.2018 14:18 Report Diesen Beitrag melden

    Grausam

    Wer einmal spazieren war am Reumannplatz, in der Quellenstrasse,der Davidgasse, der weiß, was sich da abspielt, furchtbare, orientalische Realität in Favoriten.Das ist nicht mehr Favoriten, nicht mehr Österreich. Zum Waanen.

    einklappen einklappen
  • Larissa W. am 20.05.2018 14:05 Report Diesen Beitrag melden

    BRUTALITÄT STEIGT

    Fast jede woche lese ich dass jemand starb,Wien wird immer brutaler,Morde,Vergewaltigungen,da ist alles dabei...schade

    einklappen einklappen
  • Benny Bunny am 20.05.2018 14:15 Report Diesen Beitrag melden

    Ohne Worte

    Glaub ich musd meine Waffenbesitzkarte auf Waffenpass umschreiben.Polizei kann scheinbar die Bevölkerung nicht mehr schützen

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Pandf am 21.05.2018 20:10 Report Diesen Beitrag melden

    Misogynie ist Terrorismus

    Wann hört das endlich auf? Ehe wir nicht anfangen, Jungs anders zu erziehen, aufhören, sie mit toxischer Maskulinität durchzupumpen, werden Männer mit ihrem misogynistischen Terror nicht aufhören. Dieser Fall, genau wie die unzähligen davor, basiert auf male entitlement; Männer, die glauben, dass Frauen ihnen irgendetwas schuldig sind, ihnen Sex, ihre Zeit schuldig sind. Männer, die so aufgewachsen sind, dass sie Abweisung von einer Frau nicht einstecken können. Misogynie ist Terrorismus. Massaker, Vergewaltigungen, Morde gegen Frauen sind das Resultat.

  • Thomas Adrian Nemerh am 21.05.2018 18:56 Report Diesen Beitrag melden

    Auto-Unfall

    Unfall ist immer was schlimmes. Binn zwar kein SPÖ Anhänger. Trotzdem wünsche ich den Politiker schnelle und gute Genesung.

  • Gush am 21.05.2018 13:20 Report Diesen Beitrag melden

    alles okay...

    Auf offener Strasse erstochen, auf offener Strasse erstochen, macht ja nix....ist normal...

  • Moritz am 21.05.2018 09:04 Report Diesen Beitrag melden

    Wien Sicherste Stadt der Welt

    Wien ist die sicherste Stadt der Welt versteh nicht warum alle auf unsicher bei der Abstimmung drücken?? Das was passiert ist war eine Familienangelegenheit es wurde ja sonst niemand verletzt oder gibt es hier auch Anschläge wie in Paris??

    • unbekannt am 21.05.2018 13:52 Report Diesen Beitrag melden

      nicht mehr sicher

      entweder ist das absichtlich so geschrieben,oder du gehst nie ausser haus und lest auch sehr wenig die medien....

    einklappen einklappen
  • Manuela Bachmayer am 20.05.2018 18:29 Report Diesen Beitrag melden

    Frau

    Es ist soooo schlimm was sich in letzter Zeit in Wien abspielt es wird immer schlimmer... ich fühle mich nicht mehr wohl und sicher in meinem eigenen Land

    • Immer diese am 20.05.2018 19:16 Report Diesen Beitrag melden

      "Wien SchlechtReder"

      Dann sind Sie vermutlich eine "Rechte". Wir linken haben mit solchen Vorkommnisen, welche es ja immer schon gegeben hat, kein Problem, jedenfalls solange es sich nicht in unserer Nachbarschaft abspielt.

    • Dosi am 20.05.2018 20:49 Report Diesen Beitrag melden

      Kann jeden treffen

      Jeder hat eine Nachbarschaft in der so etwas passieren kann. Wieso glauben Sie, dass Ihre Nachbarschaft nicht betroffen sein kann?

    einklappen einklappen