Coole Preise zu gewinnen

13. März 2018 12:14; Akt: 13.03.2018 14:24 Print

Mitmachen: Wien sucht die Top-"Hausmasta"

Sie sind die "guten Seelen" im Gemeindebau und kümmern sich um Haus und Bewohner. Wiener Wohnen und "Heute" suchen die beliebtesten Hausbesorger Wiens.

 (Bild: Lisi Niesner)

(Bild: Lisi Niesner)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ihr Hausbesorger trägt Ihnen die Einkäufe in die Wohnung? Wenn eine Lampe kaputt ist, ist Ihr Hausmeister schon mit Ersatz zur Stelle? Sie fühlen sich einfach wohl, weil Ihr Hausbesorger oder Hausbetreuer immer ein Auge auf die Anlage hat?

Dann machen Sie mit bei der Suche nach Wiens beliebtesten Hausmeistern. Erzählen Sie uns, was ihren "Hausmasta" so besonders macht und gewinnen Sie mit ein bisschen Glück eine von drei Städtereisen nach Berlin.

Städtereisen nach Berlin

Die Reise gilt für zwei Personen und inkludiert neben dem Hin- und Rückflug auch zwei Übernachtungen im "Vienna House Easy****" inklusive Buffetfrühstück, zur Verfügung gestellt von Falk Travel.

Das Hotel liegt mitten im lebendigen Stadtteil Prenzlauer Berg mit direkter Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz.

Für alle anderen Teilnehmer gibt es einen 20 Euro-Gutschein für Buchungen auf Falk Travel als kleines Dankeschön. Der Gutschein wird mittels Gutscheincode am Ende der Aktion an die Teilnehmer per Email versandt.

So einfach können Sie mitmachen

Erzählen Sie uns eine nette, persönliche Anekdote über Ihren beliebteste Hausbesorger oder Hausbetreuer. Was macht sie oder ihn so einzigartig? In welchen Fällen hat Sie Ihr Hausmeister unterstützt? Warum ist sie oder er die gute Seele Ihres Gemeindebaus?

Schicken Sie Ihre Geschichten und Ihre Fotos per Mail, per Brief oder Postkarte oder per Fax und unterstützen Sie ihren Liebling. Wichtig sind dabei Angaben zu Ihrem Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail. Dazu bitte auch um den Namen, den Einsatzort und die Adresse "Ihres" Hausbetreuers angeben.

Aus den eingesendeten Fotos ermittelt eine fachkundige Jury die Gewinner. Beurteilt und gekürt werden die Einsender mit den berührendsten Geschichten sowie die beliebtesten Hausbesorger und Hausbetreuer Wiens.

Die gekürten Hausbesorger und -betreuer gewinnen je ein Wellness-Wochenende für 2 Personen in einem der neun Themen- und Gesundheitsressorts der VAMED Vitality World.

Senden Sie Ihr Schreiben an:
Wohnservice Wien
Guglgasse 7-9, 2.OG
1030 Wien
Kennwort: Hausbesorger-Wahl

Email: hbwahl@wohnservice-wien.at
Kennwort: Hausbesorger-Wahl

Wohnservice Wien
Kennwort: Hausbesorger-Wahl
Fax-Nr: 01 24 503-25997

Einsendeschluss ist der 23. April 2018. (Datum des Poststempels oder Eintreffen der Email). Eine Barablöse der Gewinne ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Alles Informationen zum Gewinnspiel und der Hausmeister-Wahl gibt es auch hier.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


(lok)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Free am 14.03.2018 10:52 Report Diesen Beitrag melden

    Illegale Werbung & Gewinnspiel

    Mitmachen: Wien sucht Top "Hausmasta" - das ist Illegale Werbung & Gewinnspiel von Wiener Wohnen. Rechnungshof: Viele Ungereimtheiten bei Wiener Wohnen bzw. es laufen nach dem B-VG des StGB beim Gericht für Strafschachen"Betrugsverfahren" gegen die Stadt Wien "Wiener Wohnen"!

  • Christian S. am 14.03.2018 06:46 Report Diesen Beitrag melden

    Nix Hausmasta do!

    Haben schon lange keinen Hausmeister mehr.....nur noch diese zack zack Firma die mit einem feuchten Fetzen ein ganzen Stiegenhaus putzen kann.

  • Free am 14.03.2018 15:29 Report Diesen Beitrag melden

    "Stadt Wien Wiener Wohnen"

    ... wurde die Anzeige des Betrugs erstattet beim BMF!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Free am 14.03.2018 15:29 Report Diesen Beitrag melden

    "Stadt Wien Wiener Wohnen"

    ... wurde die Anzeige des Betrugs erstattet beim BMF!

  • Free am 14.03.2018 10:52 Report Diesen Beitrag melden

    Illegale Werbung & Gewinnspiel

    Mitmachen: Wien sucht Top "Hausmasta" - das ist Illegale Werbung & Gewinnspiel von Wiener Wohnen. Rechnungshof: Viele Ungereimtheiten bei Wiener Wohnen bzw. es laufen nach dem B-VG des StGB beim Gericht für Strafschachen"Betrugsverfahren" gegen die Stadt Wien "Wiener Wohnen"!

  • Christian S. am 14.03.2018 06:46 Report Diesen Beitrag melden

    Nix Hausmasta do!

    Haben schon lange keinen Hausmeister mehr.....nur noch diese zack zack Firma die mit einem feuchten Fetzen ein ganzen Stiegenhaus putzen kann.

  • Calimero am 13.03.2018 18:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich jetzt Hausmasta

    Die US-Baufirma ICON und die NGO New Story, die gegen Wohnungsnot in Entwicklungsländern kämpft, haben auf der US-Technikschau SXSW ein Haus präsentiert, das an nur einem Tag gebaut wird und 4000 US-Dollar kosten soll. Garant für die geringen Kosten und die schnelle Bauzeit ist ein 3D-Drucker namens Vulcan, der mit seiner Betonspritze in Entwicklungsländern wie El Salvador günstigen Wohnraum für Slumbewohner schaffen soll.

  • Türzu! am 13.03.2018 14:54 Report Diesen Beitrag melden

    hausmeisterundaltedamen

    unsern Hausmeister seh ich jeden tag bei der alten alleinstehenden Dame aus der Wohnung kommen..... in der früh steht er schon oben, wenn ich heimkomme kommt er mir von der alten Nachbarin entgegen.... schätze der is wohl nur bei ihr. wahrscheinlich nennt sich das Kommunikation... die alte Dame erzählt was sie an den Türen hört und beobachtet, und der nette Hausmeister bringt's zu Wiener wohnen. so haben alle eine Freude :)

    • Schönen Abend am 13.03.2018 20:27 Report Diesen Beitrag melden

      ebenfalls

      vielleicht will ja sich nur die Wohnung für Kinder oder andere Bekannte erschleichen.... passiert ja hi und da ....

    • RobertO am 13.03.2018 23:38 Report Diesen Beitrag melden

      Hohlraumsausen

      Eure Sorgen möchte ich nicht haben,weil da hätte ich zuviel Kopfschmerzen.

    einklappen einklappen