In Wien-Floridsdorf

13. Juni 2018 11:17; Akt: 13.06.2018 11:17 Print

Mode-Verkäuferin (22) täuschte Überfall vor

Ein "unbekannter Täter" habe sie in Wien-Floridsdorf überfallen, als sie die Tageslosung – immerhin 5.700 Euro – zur Bank bringen wollte. In Wahrheit war aber alles ganz anders.

 (Bild: heute.at)

(Bild: heute.at)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Angestellte einer Mode-Kette erstattete am 11. Juni Anzeige. Ein Unbekannter hätte ihr gegen 13.30 Uhr in der Angyalföld Gasse in Wien-Floridsdorf die Handtasche entrissen, als sie gerade am Weg zur Bank war. Beute: die Tageslosung in der Höhe von 5.700 Euro.

Die Polizei nahm die Ermittlungen auf. Doch statt eines gemeinen Räubers gingen den Beamten zwei ungeschickte Betrüger ins Netz: Wie sich herausstellte, hatte die Wienerin den Überfall nur erfunden und die Tat gemeinsam mit ihrem Freund (21) vorgetäuscht.

"Beide zeigten sich geständig. Insgesamt konnten 4100 Euro sichergestellt werden. Das restliche Bargeld war bereits verwendet worden", so Polizei-Pressesprecherin Irina Steirer.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


(ck)