Heiße Spur zu Motiv

18. November 2016 03:04; Akt: 27.11.2016 03:42 Print

Mord in Frisörsalon: Schütze weiter auf der Flucht

Der bisher unbekannte Täter, der am Mittwoch in Meidling Frisör Arnold S. (46) mit mehreren Schüssen regelrecht hinrichtete ("Heute" berichtete), ist weiterhin auf der Flucht.

Fehler gesehen?

Der bisher unbekannte Täter, der am Mittwoch in Meidling Frisör Arnold S. (46) ("Heute" berichtete), ist weiterhin auf der Flucht.
"Wir fahnden zurzeit nach einem circa 50 Jahre alten Mann, der zum Tatzeitpunkt dunkel gekleidet war und eine ebenfalls dunkle Wollhaube trug", so Polizeisprecher Roman Hahslinger zu "Heute". Der Verdächtige habe das Opfer außerdem vor der Tat in gebrochenem Deutsch und mit einem "slawischen, arabischen oder türkischen Akzent" angeschrien.

Alle engsten Vertrauten sowie die Salon-Mitarbeiter wurden inzwischen einvernommen, so die Polizei. Bei der Motivfrage dürfte es schon eine heiße Spur geben. Wie Insider vor Ort erzählen, könnte es sich um eine Rachetat aus Eifersucht gehandelt haben.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren: