Racheaktion?

02. Januar 2018 13:15; Akt: 02.01.2018 12:00 Print

Nach Haftentlassung drei Streifenwagen beschädigt

Da war wohl wer nicht gut auf die Polizei zu sprechen: Nach seiner Haftentlassung reagierte der gebürtige Deutsche (33) in Wien seinen Frust an Polizeiautos ab.

Symbolfoto (Bild: Daniel Schaler)

Symbolfoto (Bild: Daniel Schaler)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Unschuldige Streifenwagen als "Ventil" für Hass auf die Exekutive: Am Montag um 23 Uhr wurde der gebürtige Deutsche in der Tannengasse (Rudolfsheim-Fünfhaus) aus der Haft entlassen. Kaum auf freiem Fuß, reagierte er seinen Zorn an drei vor der Polizeiinspektion geparkten Streifenwagen ab.

"Der 33-jährige Beschuldigte wurde zuvor aus einer Verwaltungsstrafhaft entlassen. Dabei verließ der Mann die Polizeiinspektion nur widerwillig, bespuckte Türgriffe und Fenster und riss bei drei Streifenfahrzeugen die Scheibenwischer herunter", so Polizei-Pressesprecherin Irina Steirer. Der Mann wurde angezeigt.

(ck)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kein Pardon am 02.01.2018 15:15 Report Diesen Beitrag melden

    Angezeigt?

    Angezeigt, damit er weiter machen kann. Der freie Fuß schlägt wieder zu.

  • Otto Szumfi am 02.01.2018 19:52 Report Diesen Beitrag melden

    Der Geburtsort ist egal

    es zählt rein der Charakter - schließlich werden auch in Deutschland Ratten geboren

Die neusten Leser-Kommentare

  • Otto Szumfi am 02.01.2018 19:52 Report Diesen Beitrag melden

    Der Geburtsort ist egal

    es zählt rein der Charakter - schließlich werden auch in Deutschland Ratten geboren

  • Kein Pardon am 02.01.2018 15:15 Report Diesen Beitrag melden

    Angezeigt?

    Angezeigt, damit er weiter machen kann. Der freie Fuß schlägt wieder zu.