Racheaktion?

02. Januar 2018 13:15; Akt: 02.01.2018 12:00 Print

Nach Haftentlassung drei Streifenwagen beschädigt

Da war wohl wer nicht gut auf die Polizei zu sprechen: Nach seiner Haftentlassung reagierte der gebürtige Deutsche (33) in Wien seinen Frust an Polizeiautos ab.

Symbolfoto (Bild: Daniel Schaler)

Symbolfoto (Bild: Daniel Schaler)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Unschuldige Streifenwagen als "Ventil" für Hass auf die Exekutive: Am Montag um 23 Uhr wurde der gebürtige Deutsche in der Tannengasse (Rudolfsheim-Fünfhaus) aus der Haft entlassen. Kaum auf freiem Fuß, reagierte er seinen Zorn an drei vor der Polizeiinspektion geparkten Streifenwagen ab.

"Der 33-jährige Beschuldigte wurde zuvor aus einer Verwaltungsstrafhaft entlassen. Dabei verließ der Mann die Polizeiinspektion nur widerwillig, bespuckte Türgriffe und Fenster und riss bei drei Streifenfahrzeugen die Scheibenwischer herunter", so Polizei-Pressesprecherin Irina Steirer. Der Mann wurde angezeigt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(ck)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kein Pardon am 02.01.2018 15:15 Report Diesen Beitrag melden

    Angezeigt?

    Angezeigt, damit er weiter machen kann. Der freie Fuß schlägt wieder zu.

  • Otto Szumfi am 02.01.2018 19:52 Report Diesen Beitrag melden

    Der Geburtsort ist egal

    es zählt rein der Charakter - schließlich werden auch in Deutschland Ratten geboren

Die neusten Leser-Kommentare

  • Otto Szumfi am 02.01.2018 19:52 Report Diesen Beitrag melden

    Der Geburtsort ist egal

    es zählt rein der Charakter - schließlich werden auch in Deutschland Ratten geboren

  • Kein Pardon am 02.01.2018 15:15 Report Diesen Beitrag melden

    Angezeigt?

    Angezeigt, damit er weiter machen kann. Der freie Fuß schlägt wieder zu.