Der Traum: Eine Wohnung

01. Dezember 2017 05:30; Akt: 30.11.2017 18:56 Print

Paar lebt in Wohnwagen: "Halten uns mit Kerzen warm"

von Gerda Mackerle - Auf ein Weihnachtswunder hofft ein junges Paar. Die beiden leben in einem alten Wohnwagen am Stadtrand. Ihr größter Wunsch: Eine eigene Wohnung.

Eng aneinandergekuschelt halten sich Martin und Kathrin in ihrem kleinen Wohnwagen warm.

Eng aneinandergekuschelt halten sich Martin und Kathrin in ihrem kleinen Wohnwagen warm. "Wir wünschen uns eine eigene Wohnung", sagen sie. (Bild: Sabine Hertel)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bitterkalt ist das winterliche Wien. In einem kleinen, alten Wohnwagen in Floridsdorf drängen sich Martin* (38) und Kathrin* (34) aneinander (*Namen der Redaktion bekannt). Einzig Teelichter sorgen in dem engen Raum für etwas Wärme, Heizung oder Herd gibt es nicht. Wasser tragen die beiden mit Kanistern heim. "Wir haben keinen Strom mehr", so Martin.

Durch Schicksalsschläge auf der Straße gelandet

Die Vorgeschichte: "Ich bin von einem Tag auf den anderen auf der Straße gestanden", erzählt Martin. Als die Beziehung zur Ex zerbrach, ging auch das restliche Leben in die Brüche – auch bei Kathrin. "Mein Ex-Mann hat mich verprügelt, ich wurde delogiert, habe die Kinder verloren", ist die junge Frau verzweifelt. Die drei Kids wohnen jetzt in einer betreuten WG.

Kennengelernt haben einander Martin und Kathrin in einem Übergangswohnheim. "Dort wollten wir weg. Da stürzt man durch die Leute rundherum selbst ab." Lieber wohnt das Paar auf engem Raum im Wohnwagen. "Unsere Beziehung ist das einzige was uns über Wasser hält." Der Traum der beiden: Eine eigene Wohnung – "auch wegen der Kinder."

Wer kann helfen?

Auf „Heute“-Anfrage bietet der Fonds Soziales Wien (FSW) sofort einen Platz in einem Übergangswohnheim an. Das Paar könne sich jederzeit an ein Beratungszentrum wenden, so der FSW. Doch: Die beiden wünschen sich eine eigene Wohnung.
"Wir vermitteln gerne ein Beratungsgespräch bei der Wohnberatung", heißt es von Wiener Wohnen.
Wer helfen will und eine Wohnung um maximal 400 Euro zu vermieten hat, wendet sich an lokalredaktion@heute.at.

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peter am 01.12.2017 07:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gscheid daher reden ohne Ahnung!

    Ich wünsche ALLEN hier, die so gscheid posten das es ihnen auch mal passieren soll das sie auf der Straße landen! Das geht schneller als man glaubt! Und schaut euch mal die Lebensumstände, nein besser gesagt Zustände, in solchen Wohnheimen mal an, bevor ihr urteilt bzw. verurteilt!

    einklappen einklappen
  • Dani am 01.12.2017 07:53 Report Diesen Beitrag melden

    Es geht schnell

    Leider ist es wahr, es geht schneller als man denkt. Ohne festen Wohnsitz keinen Job, ohne Job wenig Geld. Geht doch mal ins Obdachlosenheim und redet mit den Leuten! Dann hätten einige vielleicht mehr Verständnis für Menschen ohne Wohnsitz! (ja und ich weiß, es gibt Leute die wollen es garnicht anders als auf der Straße leben - ist aber die Minderheit)

  • Linda am 01.12.2017 08:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hilfe

    Ich denke wenn man einmal auf der Straße landet ist es nicht einfach da raus zu kommen, und ich finde es mutig das die zwei sich öffendlich Hilfe suchen ich kenne Leute die würden eher sterben als das zu tun. Wenn jemand schon um Hilfe bittet, sollte man helfen und nicht urteilen. ich hoffe es findet sich eine Lösung.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Calimero am 03.12.2017 09:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Reichtum

    Über meinen 1ersten Lohn hab ich mich sehr gefreut ! Es waren monatlich 42 Euro !!!

    • D.N. am 03.12.2017 22:55 Report Diesen Beitrag melden

      @Calimero

      Was war das für ein Job bitte? 42 Euro im Monat??? Das kenne ich von meiner Oma. Kann aber noch keine 50 Jahre her sein, wenn es keine Schilling waren! Oder war das als Kind für Mithilfe im Haushalt z.B.?

    • directly am 03.12.2017 23:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Calimero

      Komm mir nicht so... ich hab in meiner Lehre vor 25 im ersten Jahr auch nicht viel bekommen und musste allein für mich sorgen mangels einem Elternhaus

    einklappen einklappen
  • Calimero am 03.12.2017 09:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bei Gehalt von 30 000 Schilling !!!

    Wenn man Leute fragt ja warum kommst du mit deinen Geld nicht aus dann hört man : Ja Auto,Haus, Kredite Höhe 1200 Euro, Urlaub schon auf Schulden !

    • directly am 03.12.2017 23:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Calimero

      Ich habe KEIN Auto

    einklappen einklappen
  • Calimero am 03.12.2017 09:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Paradies

    Ich habe AMS-Bescheide gesehen darunter mit Taggeld 2,70 Euro . Von keiner Seite gibt es etwas weil der Partner/in ja eh brav arbeiten geht !

    • directly am 03.12.2017 23:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Calimero

      Ich HABE KEINEN Partner und 2000 für 2 Jobs(trotz Behinderung)+ Alimente + familienbeihilfe ist nicht viel wenn man für 2 Kids alleine sorgt ... du hast echt keine Ahnung

    • directly am 03.12.2017 23:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Calimero

      Stell dir vor, ich war noch nie arbeitslos, kann ich daher nicht mitreden OBWOHL ICH MEHR GELD in der Arbeitslose kriegen würde als jetzt... und ich geh trotzdem arbeiten

    einklappen einklappen
  • Calimero am 03.12.2017 09:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Abrakadabra

    Zig Tausende Menschen verdienen für Vollzeit monatlich nicht mehr als etwa 1000. Alleine für Zins zahlen die 500 und mehr ! Sie wären froh bei 2000 ! Bei 2000 noch Sozialleistungen fordern na das wird es wohl länger nicht spielen.

    • directly am 03.12.2017 23:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Calimero

      Ich habe Zins 700, verdienen an Gehalt tu ich auch nur 1000,- Leb du mal mit 2 Kids und allem was dazu gehört alleine, was Kinder kosten an Kleidung, essen, Schule u vieles mehr... ohne Hilfe von irgendeiner Seite mit 90%iger Behinderung (Oberarmamputation rechts) und den gesundheitlichen Folgen. Und DASS ich auf 2000,- komme verdanke ich 2 Jobs ... nicht NUR einem...

    einklappen einklappen
  • Calimero am 02.12.2017 12:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Trostlos

    Wenn ich mich täglich verlasse was mir eine Firma am Monatsende zahlt und ich gefragt werde was ich täglich tue um mehr Geld zu haben und meine Antwort ist nichts. Dann komm ich natürlich auch ins Schleudern irgendwann.