Blechsalat in Liesing

17. Mai 2018 17:28; Akt: 17.05.2018 17:35 Print

Reisebus rammt in Wien beim Ausparken 12 Autos

Das wird teuer! Ein Bus machte sich in der Carlbergergasse laut seinem Fahrer selbstständig und touchierte ein Dutzend Autos.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es war ein "chaotisches Bild", das sich den Einsatzkräften laut Wiener Berufsfeuerwehr am Donnerstag Vormittag in der Carlbergergasse bot: Ein Busfahrer wollte sein tonnenschweres Vehikel ausparken, als ein technischer Defekt aufgetreten sein soll. Das Gefährt machte sich selbstständig und rammte insgesamt 12 geparkte Autos, bevor der Lenker es nach ungefähr 150 Metern stoppen konnte.

Der defekte Reisebus wurde von der Feuerwehr mit einer Abschleppstange auf einen der nun freigewordenen Parkplätze geschleppt. Ein Pkw musste mit dem Abschleppfahrzeug von der Motorhaube eines anderen Autos gehoben werden. Die restlichen, zum Teil erheblich beschädigten Autos wurden mit Wagenhebern und Transportrollern auf den Parkstreifen zurückgestellt.

Ursache für Defekt ist unklar

Die Carlbergergasse war für die Dauer des Einsatzes gesperrt, bei der Autobuslinie 61A kam es zu Behinderungen. Die genaue Unfallursache wird untersucht.

Das könnte Sie auch interessieren

(red)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • gungal wolfgang am 17.05.2018 23:55 Report Diesen Beitrag melden

    herr

    Lenker im Bus und Fuß und Federspeicherbremse versagt , das klingt alles sehr merkwürdig ???

    einklappen einklappen
  • Johannes Paul am 18.05.2018 03:53 Report Diesen Beitrag melden

    Autonom

    Immer diese autonom fahrenden Autobusse. Na klar, der Bus hat selbstständig zig Fahrzeuge gerammt.

  • Lenker am 18.05.2018 00:07 Report Diesen Beitrag melden

    Mögliche Ursache

    Das Smartphone klebte an der Hand.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • R. F am 18.05.2018 20:08 Report Diesen Beitrag melden

    Realität und Wirklichkeit

    Hierbei handelt es sich um einen alten österreichischen Bus. Wahrscheinlich mit technischen Mängeln, welche aus kostengründen nicht repariert worden sind. Mit welcher Wucht ein Bus der ca. 13t hat in Fahrt geraten ist, um diesen enormen Schaden zu verursachen. Einfach unglaublich

  • Erika W. am 18.05.2018 18:49 Report Diesen Beitrag melden

    Ebenso meinem Auto mal passiert

    Auch meinem geparktem Auto ist dies vor ein paar Jahren, durch einen riesengroßen Bus, ebenso in Wien, passiert. Ich habe lediglich Haftpflichtversicherung u.kann mir die Reparatur des Lacks und der Dellen nicht leisten, da ich aus Krankheitsgründen u. Behinderung nicht mehr arbeiten kann. Ich fahre seither mit dem Schaden herum, und als Krankengeldbezieher darf man kein neues Auto haben; sich auch nicht schenken lassen. Der damalige Busfahrer hatte sich "erfolgreich" dreist heraus geredet, und die geparkten Autos vor und hinter meinem blieben ebenso selbst auf den Kosten sitzen..

  • Autonomes Chaos am 18.05.2018 15:01 Report Diesen Beitrag melden

    Auto Pilot?

    Offenbar ein Tesla-Bus, der wieder ganz von allein komische Sachen macht... Oo

  • Dorli am 18.05.2018 14:10 Report Diesen Beitrag melden

    Unliebsame Gäste

    Alle großen Busse (außer Linie) sind in der Stadt unnötig und sollten verboten werden.

  • running sushi am 18.05.2018 10:23 Report Diesen Beitrag melden

    bus rammt 12 Autos

    Hat man bei dem Busfahrer einen Alkoholtest gemacht ?