Snack-Attack!

28. August 2012 21:26; Akt: 29.08.2012 12:11 Print

Scharf bis süß: Wiens schrägstes Fastfood

Snack-Attack! Diese Fastfood- Kreationen sind den Wienern nimmer wurscht! Mit immer schrägeren Imbissen machen Standler Jagd auf hungrige Passanten. Heute testete das Angebo

 (Bild: Hertel Sabine)

(Bild: Hertel Sabine)

Fehler gesehen?

Snack-Attack! Diese Fastfood- Kreationen sind den Wienern nimmer wurscht! Mit immer schrägeren Imbissen machen Standler Jagd auf hungrige Passanten. Heute testete das Angebot.


  • Der Hawaidöner


Türkischer Kebap trifft auf tropischfruchtige Ananas. Klingt schräg, schmeckt aber gut.

"Imbiss Hasir", Mexikoplatz, 1020 Preis: 3,20 Euro


  • Die Todesstrafe


"Brandstiftung", "Amoklauf" oder "Todesstrafe" heißen die schärfsten Würstel Wiens. Vorsicht, feurig kann weh tun!

U-Bahn Volksoper, 1180, Preis: 3 Euro


  • Käsekrainerdürum


Ein wilder Mix der Kulturen: Die österreichische Krainer wird auf türkische Art - also mit Zwiebel, Salat, Tomate und Joghurtsauce - in die Flade gepackt. Sehr gewöhnungsbedürftig!

"Taskin", U-Bahn Schottentor, 1010, Preis: 2,86 Euro


  • Trüffel-Käsekrainer


Wiens dekadenteste Wurst wird mit Kaviarbrot und Trüffelöl gereicht. Schmeckt umwerfend!

UY-Unico, Schwedenplatz, 1010, Preis: 15,10 Euro


  • Bratwurstnudelbox


Heftig deftig! Nur was für knallharte Mägen!

"Happy Noodles", Schwedenplatz, 1010, Preis: 3,50 Euro

>